Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Österreichische Bauern kämpfen für Anbindehaltung

In Österreich ist die Anbindehaltung für Rinder ab 2020 verboten. Einige Bauern gefällt dieses Verbot gar nicht. Sie wehren sich nun mit einer Image-Kampagne.


Publiziert: 15.03.2019 / 08:49

Das Anbindeverbot sorgt bei einigen österreichischen Bauern für rote Köpfe, wie topagrar.at berichtet. Der Verein Interessensgemeinschaft (IG) Anbindehaltung soll nun das Image der Anbindehaltung aufpolieren. Man wolle die positiven Aspekte der traditionellen Haltung aufzeigen. In der Schweiz besteht bereits eine ähnliche Organisation - die Interessensgemeinschaft Anbindestall.

Mindestens 90 Tage draussen

Ab 2020 dürfen Rinder in Österreich nicht mehr länger als sechs Monaten dauerhaft in der Anbindehaltung gehalten werden. Landwirte, die ihre Tiere nicht mindestens 90 Tage im Jahr draussen halten können, müssen eine Ausnahmebewilligung beantragen.

asa

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
Von der Anbindehaltung überzeugt
Die Familie Lötscher aus Schwarzsee FR baute im Jahr 2012 für ihre 27 Swiss-Fleckvieh-Kühe einen neuen Anbindestall.
Artikel lesen
Wenn man Linus Lötscher fragt, warum er sich für einen Anbindestall und gegen einen Laufstall entschieden hat, wandert sein Blick zu seinem Sohn Adrian. «Die Kühe sind viel ruhiger im Anbindestall», sagt dieser überzeugt. Auf genau 1000 m. ü. M. oberhalb der Strasse, die von Plaffeien FR Richtung Schwarzsee führt, stehen die rund 27 hornlosen Kühe seit Sommer 2012 im hellen, grosszügigen und mit ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!