Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Niederlande: Bauernproteste eskalieren

Die Bauernproteste in den Niederlanden spitzen sich zu. Die Demonstranten setzen Traktoren, Schafe und Stroh ein.


Publiziert: 15.10.2019 / 16:36

Bisher waren die Demonstrationen in den Niederlanden friedlich. Gestern nun nahmen die Proteste neue Formen an; mit dem Frontlader eines Traktors brachen die Bauern die Tür eines Gebäudes der öffentlichen Hand auf, wie Agrarheute berichtet. 

Protestierende heraus geprügelt

Demonstrierende, die in das Verwaltungsgebäude eingedrungen waren, sollen von der Polizei mit Schlagstöcken wieder hinaus befördert worden sein. 

Bauern setzen ein, was sie haben

In ihren Aktionen scheinen die niederländischen Bauern kreativ zu sein. Auf Twitter kursieren Videos, die Schafe im Zentrum der Provinzhauptstadt Groningen zeigen. In derselben Stadt ereignete sich auch der Einbruch ins Verwaltungsgebäude.

Andere stopften Stroh in den Briefkasten eines Provinzamtes.

Grosse Verunsicherung wegen der Regierungspläne

Gemäss Agrarheute plant die niederländische Regierung, landwirtschaftliche Flächen zu kaufen. Damit will sie angeblich den als zu gross bezeichneten Viehbestand senken. 

Stickstoff-Ausstoss muss stark reduziert werden

In Folge des Urteils eines der höchsten Richter der Niederlande muss der Stickstoff-Ausstoss dort drastisch reduziert werden. Bereits wurden über 18'000 Bauprojekte stillgelegt, weil die zulässigen Grenzwerte überschritten wurden.

Regionale Erfolge erreicht

Die Bauernproteste brachten in gewissen Regionen Erfolge. Teilweise wurden die Stickstoff-Vorschriften zumindest vorläufig ausgesetzt. 

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Niederlande: Bauern protestieren mit hunderten Traktoren
Rund 2000 Niederländische Bauern legten am Dienstag den Verkehr lahm und kurvten über Schnellstrassen. Hier finden Sie beeindruckende Videos dazu.
Artikel lesen
Wie der niederländische Bauernverband (LTO) im Vorfeld mitteilte, wollten die Landwirte und Gartenbauer damit ihre „Empörung über die politische Debatte zum Ausdruck bringen, die derzeit auf dem Rücken des Sektors stattfindet“. Anlass für den erheblichen Unmut unter den Landwirten sind Vorschläge der linksliberalen Regierungspartei D66 von Anfang September, den Tierbestand um die Hälfte zu ...
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!