Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Neuregelung der SMP-Vertretungen im SBV

Gemäss einer Mitteilung der Schweizer Milchproduzenten SMP hat der Vorstand an seiner Sitzung vom 3. Oktober 2019 von den neuen Vertretungen der SMP in der Landwirtschaftskammer und in der Delegiertenversammlung des Schweizer Bauernverbandes SBV Kenntnis genommen.


von pd
Publiziert: 15.10.2019 / 17:08

Die Vorschläge der SMP-Mitgliedsorganisationen werden jetzt an den SBV weitergeleitet. Die 48 Delegierten und die 12 Vertreter in der LAKA werden an der SBV-Delegiertenversammlung vom 21. November 2019 zur Wahl gestellt werden.

Die Organe des SBV und der SMP

Die Organe des SBV setzen sich zu mindestens 60% aus Vertretern der
kantonalen Bauernverbände und zu höchstens 40% aus Vertretern der übrigen
Mitgliedsorganisationen zusammen. Die Verteilung der Anzahl Sitze basiert bei
den Fachorganisationen auf dem Wert der vermarkteten Produktion. Die SMP
verteilt intern ihre Sitze nach der vermarkteten Milchmenge.

Der Organisation der Schweizer Milchproduzenten SMP, als wichtigster
Fachorganisation, stehen 48 der 507 Delegiertensitze und 12 der 111
LAKA-Sitze zu.

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Milch für 65'000 Gäste
Im ganzen Land haben rund 65‘000 Personen am Samstag die Vorzüge der Schweizer Milch genossen. Höhepunkt war der Hauptanlass in Winterthur ZH mit einem Wettbewerb für Schulen.
Artikel lesen
Für die 1.-3. Klasse Beringen SH, 5./6. Klasse Wuppenau TG und die 7./9. Klasse 3Ab Wetzikon ZH könnte die nächste Schulreise etwas grösser ausfallen als sonst. Sie haben beim Tag der Schweizer Milch in Winterthur den Schulklassen-Wissensquiz in ihren Kategorien für sich entschieden und dürfen sich über einen Zustupf von je 1000 Franken für die Klassenkasse freuen. Auf dem Winterthurer ...
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!