Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Neuer Versuchsstall für Geflügel in Zollikofen

Ende November wird am Aviforum in Zollikofen ein neuer Versuchsstall für Geflügel und Kaninchen eröffnet. Der Stall bietet neue Möglichkeiten zur Erforschung tiergerechter Haltungssysteme.


Publiziert: 29.11.2018 / 15:50

Im neuen Versuchsstall können Geflügel und Kaninchen in kleinen Gruppen unter optimalen Bedingungen gehalten werden, heisst es in einer Mitteilung vom Zentrum für tiergerechte Haltung (ZTHZ). Die Infrastruktur umfasse ein Laboratorium, einen Videoraum, Büroräumlichkeiten, eine Werkstatt und einen Lagerraum.  

Ziel ist die Verbesserung des Tierwohles

Das ZTHZ ist eine gemeinsame Forschungsstelle des BLV und des Veterinary Public Health Institute (VPHI) der Universität Bern. Der neue Stall biete Möglichkeiten, im kleinen Rahmen Ansätze zur Verbesserung des Tierwohls von Geflügel und Kaninchen zu entwickeln und sie anschliessend in der Praxis zu testen. 

 

Die Stiftung Aviforum hat den Geflügelstall auf ihrem Gelände in Zollikofen errichtet. Über das ZTHZ besteht seit 1986 eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Aviforum und dem BLV, die auch in Zukunft weitergeführt werden solle.

asa

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
Mehr Biorinder in der EU
Die Haltung von Rindern auf biologisch bewirtschafteten Betrieben hat in den vergangenen zwei Jahren in der Europäischen Union einen spürbaren Aufschwung erlebt. Laut Daten des Statistischen Amtes der Europäischen Union (Eurostat) gab es 2017 in den Mitgliedstaaten rund 4,29 Millionen Biorinder - etwa 294'000 Tiere oder 7,3% mehr als 2016.
Artikel lesen
Ein Jahr zuvor war bereits ein Bestandszuwachs von fast 10% verzeichnet worden. Den Statistikern aus Luxemburg zufolge wurden 2017 die meisten Biorinder in Deutschland mit 788'560 Tieren gehalten; dabei wuchs die Herde im Vorjahresvergleich um 12,6%. Ähnlich stark stockten die französischen Biobauern ihre Bestände auf, nämlich um 13,3% auf 649'860 Stück. Auf dem dritten Rang der biologischen ...
Werbung
Werbung
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!