Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Neue App für Pollenallergiker

In der Schweiz sind rund zwei Millionen Menschen allergisch auf Pollen. Für sie gibt es jetzt eine neue App.


Publiziert: 24.04.2018 / 10:48

Die kostenlose App «Ally Science» kommt der Berner Fachhochschule (BFH) und dem Universitätsspital Zürich (USZ) - im Rahmen der bislang grössten wissenschaftlichen Studie zu Pollenallergien in der Schweiz. Mit der App können die Anwender ein Allergietagebuch führen und Pollenflugprognosen abrufen. Die Community kann in einer eigene Echtzeit-Darstellung der Zunahme der Allergiesymptome in den verschiedenen Regionen generieren.

Frühwarnsystem verbessern

Die mit der App erfassten, in der USZ-Studie anonymisiert verwendeten Gesundheitsdaten tragen laut einer Mitteilung zu wichtigen neuen Erkenntnissen bei. Diese sollen eine Verbesserung von Prognosen/Frühwarnsystemen und Therapien für Pollenallergiker ermöglichen.

Gespeichert würden die Daten auf einer sicheren Datenplattform, heisst es weiter. Jeder Anwender erhält dort sein persönliches Konto und entscheide allein darüber, ob und wem er für weitere Forschungszwecke den Zugriff auf seine anonymisierten Daten gewähren will. Die App wurde von der Elca Informatik AG entwickelt.

Infos und Download 

jw

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!