Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Netzwerk Mediation im ländlichen Raum unter neuer Führung

Das Netzwerk Mediation im ländlichen Raum wird neu von Benno Winkler und Silvia Kiser Küchler im Co-Präsidium geleitet. Franziska Feller zieht sich nach sieben Jahren aus dem Präsidium zurück.


Publiziert: 01.04.2019 / 07:57

Das Netzwerk Mediation im ländlichen Raum hat eine neue Führungsmannschaft: Benno Winkler und Silvia Kiser Küchler übernehmen die Vereinsführung im Co-Präsidium.

Winkler ist gemäss Mitteilung Betriebsökonom mit «langjähriger Erfahrung als Lehrbeauftragter in den Bereichen Kommunikation, Konfliktmanagement und Unternehmensführung.» Er engagiere sich in Kurzzeitmediationen für nachhaltige Lösungen, heisst es weiter.

Kiser Küchler sei in der ländlichen Zentralschweiz verwurzelt, «aktiv in der Sozialkommission und als Dozentin für Mediation an der Pädagogischen Hochschule Luzern tätig.»

Dem Co-Präsidium sei es wichtig, das Netzwerk Mediation im ländlichen Raum bekannter zu machen, «weiterhin zu vernetzen und für Menschen in Krisensituationen zu stärken.»

Benno Winkler und Silvia Kiser Küchler folgen auf Franziska Feller. Die Gründerin und Präsidentin hat während den vergangenen sieben Jahren den Verein aufgebaut und entwickelt. Laut Mitteilung hat Feller ausserdem neue Aufgaben im Schweizerischen Dachverband Mediation übernommen.

Laut Mitteilung freut sich Feller darauf, «Raum zurückzugewinnen, um wieder mehr Mediationen durchführen zu können.» Sie werde als reguläres Vereinsmitglied Hofkonflikt weiter unterstützen.

Der Präsidiumswechsel wurde an der Mitgliederversammlung vom 18. Februar 2019 vollzogen.

BauZ

 

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!