Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Nachhaltige Ernährung: Nur so viele Proteine zuführen, wie es braucht

Kein Fleisch und Käse zu essen, wäre ein Ansatz, unsere Ernährung nachhaltiger zu gestalten. Bedarfsgerechte Ernährung wäre ein weiterer.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Agrarpolitik ist out, es lebe die Ernährungspolitik
30.11.2020
In der Schweiz, in der EU und weltweit will man wegkommen von der reinen Agrarpolitik und umfassender denken. Das Ziel ist Ernährungspolitik. Wie ein Webinar der Agrarallianz zeigte, wird es aber auch mit einer solchen Politkorrektur nicht einfacher.
Artikel lesen
Selten waren sich das ­Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) und der Schweizer Bauernverband (SBV) so einig. Beide wollen eine Erweiterung der Agrarpolitik zur Ernährungspolitik. Dabei sind sie in bester Gesellschaft, auch für die EU und zahlreiche andere ­Institutionen und Länder weltweit ist Ernährungspolitik das Schlagwort der Stunde. Verschiedene Wege zum Ziel Die Wege zum Ziel sind aber noch ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns