Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Mountain4Life: Philippe Maurer sammelt Höhenmeter für Bergbauern in Not

Ein junger Berner setzt sich für die Bergbauern in Not ein. Um die Familien finanziell unterstützen zu können, hat Philippe Maurer das Projekt «Mountain4Life» lanciert.


Philippe Maurer ist leidenschaftlicher Bergsportler und hat ein Herz für Bergbauern. Diese zwei Aspekte verbindet er in seinem Projekt «Mountain4Life», denn er will damit Geld für Bergbauern in Not sammeln.

«Aus dem Bestreben, meine Leidenschaft mit euch zu teilen und dabei Sinnvolles zu tun, ergab sich das Projekt Mountain4Life.»

Philippe Maurer, Mountain4Life

Im August wird der 28-Jährige einen Monat lang in den Bergen unterwegs sein und in dieser Zeit möglichst viele Höhenmeter zurücklegen. Dies hat einen wichtigen Grund: Pro Höhenmeter, den Philippe erklimmt, spenden Firmen und Privatpersonen einen von ihnen definierten Betrag an Caritas-Bergeinsatz.

So können Sie spenden

Damit der Spendenbeitrag möglichst hoch ist, sei das Spendenprojekt via Crowdfunding ausgeschrieben. Nebst dem Höhenmeter-Sponsoring, bei dem der Sponsor einen fixen Betrag pro Höhenmeter spendet, kann man Philippe Maurer schon heute dadurch unterstützen, dass man in seinem Online-Shop einkauft.

Alle Einnahmen gehen laut Philippe Maurer vollumfänglich an Caritas-Bergeinsatz.

 

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Coronavirus: 4 Millionen Soforthilfe für Kleinbetriebe in den Bergen
14.05.2020
Die Schweizer Berghilfe gibt sofort 4 Millionen Franken für Kleinbetriebe frei, die sich wegen Corona in einer Notlage befinden.
Artikel lesen
Den Klein- und Kleinstbetrieben im Schweizer Berggebiet gehe es akut schlecht, und trotz zinsloser Darlehen und Unterstützung des Bundes und der Kantone seien viele von ihnen durch diese Krise in ihrer Existenz bedroht, schreibt die Berghilfe in einer Medienmitteilung. Vor allem Arbeitsplätze retten Deshalb hat der Stiftungsrat beschlossen, mit vorerst 4 Millionen Franken zu helfen. In ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns