Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Mooh-Verwaltungsrat per Urabstimmung wiedergewählt

Die 4. ordentliche Generalversammlung der Genossenschaft Mooh wurde aufgrund der Corona-Krise via Urabstimmung durchgeführt. Alle 10 Verwaltungsräte sowie der Präsident Martin Hübscher wurden wiedergewählt.


Dank der Durchführung der 4. ordentlichen Generalversammlung via Urabstimmung konnte die Genossenschaft Mooh am ursprünglichen Termin vom 14. April 2020 festhalten, heisst es in einer Mitteilung an die Medien. Gut ein Viertel der Genossenschafter hätten an der Abstimmung teilgenommen.

Alle 10 Verwaltungsräte seien mit über 99 Prozent Ja-Stimmen wiedergewählt worden – so auch der Verwaltungsratspräsident Martin Hübscher. Die Genossenschaft Mooh schliesst das Jahr 2019 mit einem Gewinn von gut CHF 450’000 ab.

1,5 Rappen Milchgeldnachzahlung

Das gute Jahresergebnis erlaube der Genossenschaft auf der gesamten ÖLN-Milchmenge eine Milchgeldnachzahlung von 1,5 Rappen pro Kilogramm im Monat Oktober 2019, schreibt Mooh.  

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Nachfrage verschoben: Mooh senkt den Überlieferungsabzug
31.03.2020
Um auf die aktuelle Marktsituation zu reagieren, reduziert die Milch-Genossenschaft Mooh den Überlieferungsabzug für Produzenten im Planungsmodell um 4 Rappen pro Kilo.
Artikel lesen
Durch die Corona-Krise komme es derzeit zu starken Verschiebungen der Nachfrage auf dem Schweizer Milchmarkt, schreibt Mooh in einer Medienmitteilung: Die Nachfrage im Detailhandel (Retailkanal) ist stark gestiegen Jene im Horeca-Bereich (Hotellerie, Restaurant und Catering) ist hingegen eingebrochen Wegen Wechselkursen und Einschränkungen in der Logistik bestehen zudem Unsicherheiten beim ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns