Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Eindrücke vom «Mittwochläuten» der Schweizer Bauernfamilien

Jeden Mittwochabend soll Glockengeläut von den Höfen zeigen: Die Bauernfamilien sind da für das Schweizer Volk.


Previous Next

Die Hamsterkäufe in Detailhandel und Hofläden zeigen die Verunsicherung uns Sorge der Schweizer Bevölkerung. Dabei gibt es dazu keinen Grund:

Ein klingendes Zeichen

Auf die produzierende Landwirtschaft soll nun mit wöchentlichem Glockengeläut aufmerksam gemacht werden. Der Aufruf zum «Mittwochläuten» erreichte die Redaktion per Whats App, wo die Idee entstanden ist, ist nicht bekannt.

Solidaritätsaktionen von anderen Seiten

Das Mittwochläuten ist nicht die erste Aktion, mit der Solidarität zum Ausdruck gebracht werden soll. Da wegen des Notstands (in der Schweiz) oder wegen Ausgangssperre (etwa Italien) soziale Kontakte erschwert und das öffentliche Leben stark eingeschränkt sind, sucht man den Kontakt zur Aussenwelt auf andere Art und Weise. 

Verschiedene Aktionen versuchen, aus der Not eine Tugend zu machen:

  • Gemeinsames Musizieren auf dem Balkon, da Konzerte verboten sind. Vorbild dafür ist Italien
  • Brennende Kerzen als Zeichen ans Fenster stellen. Dieser Aufruf kam von Seiten der Kirchgemeinden in der Schweiz.
  • Jeweils Freitags um 12.30 Uhr auf dem Balkon applaudieren, um dem Gesundheitspersonal für seinen Einsatz zu danken. Die Zeitung «Blick» hat darüber berichtet und auch in der Schweiz dazu aufgerufen: «Applaus in ganz Europa für die Helden in Weiss»

Machen Sie mit?

Lassen Sie Ihre Glocken und Treicheln am Mittwoch um 19.30 Uhr klingen und schicken Sie uns ein Video davon per Mail an online@agrarmedien.ch oder mit einer Privatnachricht über Facebook.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge und werden die eingesandten Videos laufend publizieren! 

Nachfolgend ein Leservideo von Beat Wiedmer vom ersten Mittwochläuten. Sein Facebook-Beitrag in der geschlossenen Facebook-Gruppe «Buurechind mit Liib und Seel - *Das Original*« erhielt beachtliche 304 Likes und 67 Kommentare (Stand: 19.3.20; 09.09 Uhr). Das Video wurde nachts aufgenommen, deshalb ist kein Bild ersichtlich. Ton einschalten ist Pflicht. 

Das nächste Video ist von Erika Camenzind-Föhn aus Gersau. Sehr eindrücklich - herzlichen Dank hierfür!

Ein tolles Bild erreichte uns von Familie Felder aus Flühli LU: Roger, Julian und Alice nehmen sich das Mittwochläuten sehr zu Herzen.

Folge der Bauernzeitung auf Facebook und Instagram

Die Bauernzeitung publiziert regelmässig wichtige News-Artikel, Videos oder Veranstaltungen online auf Facebook und Twitter. Verpasse keine News der Schweizer Landwirtschaft - und folge uns:

Facebook-Seite Bauernzeitung
Instagram-Profil

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Die wichtigsten News im Überblick: Das Coronavirus und seine Auswirkungen auf die Schweizer Landwirtschaft
18.03.2020
Das Coronavirus versetzt die Schweiz in den Ausnahmezustand. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen für die Landwirtschaft.
Artikel lesen
Der Bundesrat hat am 16. März 2020 eine «ausserordentliche Lage» gemäss dem Pandemiegesetz erklärt. Somit befindet sich die Schweiz in einem Ausnahmezustand und Schritt für Schritt müssen Branchen und Organisationen einen gangbaren Weg finden, mit der Situation umzugehen. Hier haben wir alle Artikel zusammengestellt, damit Sie in diesen schwierigen Zeiten die Übersicht behalten ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns