Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Mit diesen 10 Basteltipps kommst du mühelos durch den Corona-Lockdown

Die Einschränkungen zur Bekämpfung des Coronavirus dauern an. Gegen die Massnahmen zu quengeln bringt nichts, dafür hilft Basteln, die Zeit zu vertreiben.


Beim Basteln fliegt die Zeit vorbei und es entstehen dabei auch schöne und nützliche Sachen. Basteln scheint wie gemacht um die andauernde Situation für einen Moment zu vergessen und besser zu überstehen. Die BauernZeitung hat dafür die zehn besten Basteltipps gesammelt:

Quarantäne: Woher kommt der Begriff?

Das Wort Quarantäne stammt aus dem Italienischen «quarantena» oder Französisch «quarantaine de jours», was soviel heisst wie vierzig Tage. Ankommende Schiffe mussten diese Zeit im Hafen verbringen, bevor die seuchenverdächtige Besatzung von Bord gehen durfte. Die Quarantäne bezeichnet also die Wartezeit von Schiffen, bevor Lebewesen, Waren und sonstige Güter eingeführt werden dürfen.

Gefällt Ihnen was Sie lesen?

Warum nicht mal drei Monate «schnuppern»? Für nur CHF 25.- erhalten Sie 12 Print-Ausgaben (Regionen nach Wahl) sowie den kostenlosen Online-Zugriff.

Schnupperabo jetzt bestellen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns