Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Mit der Checkliste gut vorbereitet in die Sömmerung 2021 starten

Heute ist die Mutterkuhhaltung häufig auf den Alpen und Abkalbungen während der Weideperiode gehören entsprechend zum Alltag. Die Tierhaltenden stehen hier in der Verantwortung, schreibt unser Fachmann Andrea Accola. Es gibt dazu eine hilfreiche Checkliste.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Aggressiver Herdenschutzhund beisst Wanderer
02.07.2018
Im Gebiet Ergisch im Kanton Wallis hat ein Herdenschutzhund letzte Woche einen Wanderer ins Bein gebissen. Nun hat der Besitzer den Hund einschläfern lassen.
Artikel lesen
Der Zwischenfall ereignete sich letzte Woche auf dem Adlerpfad bei Ergisch, wie Alex Bregy aus Turtmann dem "Walliser Boten" in dessen Ausgabe vom Montag schilderte. Zuerst seien zwei junge Herdenschutzhunde auf ihn zu gerannt. Ihnen folgten zwei erwachsene Hunde. Während der eine vor ihm stehen geblieben sei, habe ihn der andere ins Wadenbein gebissen. "Weil die Wunde stark blutete und ich mich ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns