Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Mistelpflanzen korrekt entfernen, um Obstbäume zu schützen

Misteln können zur Gefahr für Mensch und Baum werden. Sie müssen deshalb regelmässig entfernt werden. Wir zeigen, wie es geht.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Misteln: Dieser pflanzliche Baumparasit gefährdet Hochstamm-Apfelbäume
13.04.2021
Mit ihren weissen Beeren sieht die Mistel als Dekoration noch ganz schön aus. Oft wird sie als Glücksbringer an Lampen oder Türen angebracht. Doch die alte Tradition wird für Weichhölzer langsam zum Verhängnis.
Artikel lesen
In der Hochstamm-Obstanlage von Marianne Röthlisberger in Bäretswil ZH steht ein über 130 Jahre alter Apfelbaum der Sorte Leuenapfel. «Dieser ist ein Spezialmostapfel und gibt den besten Most her. Vergangenes Jahr hat uns die Ernte 500 Liter beschert», schwärmt die Bäuerin. Doch ihr Blick verdüstert sich, als sie auf den alten Baum blickt. Seit einigen Jahren macht sich die Weissbeerige Mistel auf ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns