Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Milchvieh: Leistung beginnt beim Futter

Mit qualitativ guter Raufutterproduktion kann die Gesundheit der Kühe positiv beeinflusst werden. Für gutes Futter gilt es, bereits beim Boden anzusetzen und Wiesen gut zu pflegen.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Milchvieh: Kraftfutter reduzieren lohnt sich
03.03.2019
Es gibt gute Gründe, den Kraftfutteranteil bei der Fütterung von Milchkühen zu reduzieren. Ein neuer Leitfaden vom Forschungsinstitut für biologische Landwirtschaft (FIBL) gibt Rat.
Artikel lesen
Es gilt als nicht artgerecht, Kühe mit viel Kraftfutter zu füttern, schreibt das FIBL in einem neuen Leitfaden zum Thema. Zudem müsse das Kraftfutter oft importiert werden, da es in der Schweiz kaum produziert wird. Auch aus finanzieller Sicht lohnt es sich nicht Kraftfutter einzusetzen, denn es ist in der Schweiz teuer und nicht sehr effizient, so das FIBL. Eigene Futterproduktion als ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns