Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

"Milchmarkt in Zahlen": SMP präsentiert Broschüre

Die Organisation der Schweizer Milchproduzenten SMP hat die neueste Ausgabe ihrer Publikation „Schweizer Milchwirtschaft in Zahlen“ publiziert. Sie gibt damit einen aktuellen Überblick über den Schweizer Milchmarkt.


Publiziert: 28.08.2019 / 14:39
Die Broschüre „Milchwirtschaft in Zahlen“ stellt die wichtigsten Kennzahlen zur Milchproduktion, dem Milchhandel, der Milchverarbeitung und dem Konsum grafisch dar. Die Daten stammen grösstenteils aus der jährlich publizierten Milchstatistik - agristat.ch, wie es in der Medienmitteilung der SMP heisst. Sichtbar sind auch die wichtigsten Akteure der Wertschöpfungskette und die Aussenhandelsbilanz von Milch und Milchprodukten. „Wer den Inhalt dieser Broschüre kennt, weiss über den Milchmarkt Bescheid“ sagt Martin Rüegsegger, Projektverantwortlicher bei der SMP.

Schweizer Kühe fressen Schweizer Raufutter

Die im letzten Jahr eingeführte Darstellung der jährlichen Futterration der Schweizer Milchkühe zeigt, dass knapp 90 Prozent der Ration aus einheimischem Raufutter besteht. Mit nur knapp 10 Prozent Kraftfutter, welches zum grössten Teil inländischer Herkunft ist, steht die Schweiz im internationalen Vergleich sehr gut da.
Schweizer Milch ist eines der am besten geeigneten Lebensmittel zur Mineral- und Nährstoffversorgung des Menschen. So wird zum Beispiel über 75 Prozent des menschlichen Kalziums- und knapp 40 Prozent des Phosphorbedarfs über Milch und Milchprodukte gedeckt. Die Graphik zum Thema gibt zudem Auskunft über die wichtige Rolle der Milch in der Energie-, Eiweiss- und Fettversorgung des Menschen.
Die Broschüre kann im PDF-Format hier online heruntergeladen werden.
Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!