Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Migros feiert Gruyère Surchoix als das 1'000ste vergünstigte Produkt

Seit Anfang März sei der rezente Gruyère-Käse 4,8 Prozent günstiger, so die Migros. Der Detailhändler gibt verschiedene Gründe an, weshalb Preissenkungen möglich seien.


999 Produkte – Charcuterie, Früchte und Gemüse, Pasta, Getränke, Konserven, Schokolade, Apéro, Beilagen – sind in den Migros-Regalen zu günstigeren Preisen zu haben. Als 1'000tes Produkt kommt Gruyère Surchoix dazu, der künftig knapp 5 Prozent billiger wird, wie es in einer Mitteilung des Detailhändlers heisst. Wie das geht, beantwortet Migros gleich selbst. 

Optimieren für «faire Preise»

«Die Preisreduktionen sind möglich dank verschiedenen Effizienzprogrammen, optimierten Transport- und Logistikkosten und verbesserten Beschaffungspreisen», heisst es in der Mitteilung. 

Man stehe seit der Gründung für das beste Preis-Leistungsverhältnis und die «fairen Preise» kommen bei der Kundschaft gut an. Die Migros kündigt ausserdem weitere Preissenkungen an, dieses Mal bei Reinigungsmitteln, Fruchtsäften. Süssgetränken und saisonalem Gemüse. 

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Ruppiger Disput um den Billigkäse Switzerland Swiss
06.03.2021
Der «Simmentaler» für Fr. 8.75 im Migros-Budget-Sortiment ist in die Kritik geraten. Die Herstellerin lässt diese nicht gelten. Man habe damit Importware verdrängen können.
Artikel lesen
Man weiss es schon aus den Zeiten des abgewählten US-Präsidenten. Eine Nachricht auf Twitter kann manchmal einiges bewirken. Dieser Tage störte sich der Fromarte-Präsident Hans Aschwanden im Sozialen Netzwerk über den Tiefstpreis von «Simmentaler» aus dem Migros-Budget-Sortiment. Er sei sehr enttäuscht über die Preispolitik dieser bäuerlichen Käserei im Naturpark Diemtigtal, schrieb ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns