Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Mehr Mutterkühe und Pferde in der Schweiz

Die aktuelle Auswertung der Tierverkehrs-Datenbank TVD zu den Rindvieh- und Equidenbeständen zeigt an, dass sich die Geburtenzahlen trotz einem abnehmenden Kuhbestand seit 2018 erstaunlich stabil verhalten.


Publiziert: 11.03.2019 / 13:21

Verglichen mit Februar 2018 registrierte die TVD im Februar 2019 rund 10'000 weniger Milchkühe. Bei den Mutterkühen setzt sich der Aufwärtstrend fort. Der Bestand verzeichnet eine Zunahme von knapp 2'300 Kühen.

Die allgemeinen Geburtenzahlen entwickeln sich seit 2018 stabil. Aufgrund von Spermasexing nimmt der Anteil weiblicher Kälber allerdings zu. So war im Februar 2019 der Bestand an weiblichen Kälbern um 3'000 Tiere höher als ein Jahr zuvor, während der Bestand an Stierenkälbern um 190 Tiere abgenommen hat.

Die Equiden-Population hat sich seit einem Jahr positiv verändert und verzeichnet ein Plus von 702 Tieren. Der Trend zu mehr Maultieren, Mauleseln und Eseln setzt sich fort.

lid

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Tierverkehrsdatenbank hat neue Benutzeroberfläche
Tierhalterinnen und Tierhalter können ab 23. November ihre Meldungen mit einer neuen Version der Tierverkehrsdatenbank absetzen. Die neue Applikation ist mit jedem aktuellen Webbrowser bedienbar, hat aber eine neue Benutzeroberfläche.
Artikel lesen
Am 23. November 2018 nimmt die Identitas die neue Version der Tierverkehrsdatenbank (TVD) in Betrieb. Die Bildschirme und die Benutzeroberfläche für die Identifizierung und Rückverfolgung von Nutztieren wurden neu entwickelt, heisst es in einer Mitteilung. Neu ist unter anderem das Layout, weiter kann das Menü mit den Icons ausgeblendet werden und man kann Quicklinks auf der Startseite ...
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!