Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Magazin FrauenLand: Mehr Respekt für Esswaren

Die neuste Ausgabe des Magazins Frauenland widmet sich dem Thema Food Waste und stellt drei Frauen vor, die sich gegen die Verschwendung von Lebensmitteln engagieren. Im Interview erklärt zudem Veronika Schmidt die Beziehung zwischen Sexualität und dem christlichen Glauben.


Genuss mit gutem Gewissen

Es braucht wieder mehr Respekt für Esswaren. In der Schweiz werfen wir pro Person und Jahr  90 Kilo noch geniessbare Lebensmittel in den Abfall. In der aktuellen Ausgabe des Magazins FrauenLand erzählen drei Frauen, warum sie sich gegen Food Waste engagieren.

Bewusst lokal einkaufen hilft gegen Lebensmittelverschwendung. Doch kleine Läden haben es schwer, gerade auf dem Land. In einer ganzen Reihe von Gemeinden wird trotzdem mit viel Engagement der Dorfladen am Leben erhalten – oder sogar ein neuer gegründet.

«Denn ohne Laden stirbt das Dorf», sagt etwa Ursi Häusermann, die sich im aargauischen Besenbüren seit 18 Jahren für den Dorfladen in der Gemeinde einsetzt.

Online-Verlosung

FrauenLand verlost drei Exemplare des Buches «Liebeslust» von Veronika Schmidt. Zum Wettbewerb

Eine Kur für den Boden

Eine Gründüngung hilft bekanntlich der Bodenfruchtbarkeit. Doch was muss man dabei beachten? Nutzgarten-Fachfrau Eveline Dudda erklärt, welche Pflanzen geeignet sind und was bei einer Gründüngung wichtig ist.

Nicht nur Pflanzen, auch wir Menschen ziehen uns im Winterhalbjahr oft etwas zurück. Und auch wir können im Rückzug viel Kraft schöpfen. Theologin und Kontemplationslehrerin Claudia Nothelfer plädiert daher für regelmässiges, bewusstes Schweigen. Denn lässt man für eine bestimmte Zeit alle Worte weg, wird einem Vieles bewusst, was im Lärm des Alltags untergeht.

Sex und Glaube

Um Zweisamkeit und körperliche Nähe geht es dagegen im Interview mit Veronika Schmidt. Der Therapeutin ist ihr christlicher Glaube wichtig. Dennoch setzt sie sich für eine entspannte Sexualität ein. «Sexualität ist ein Menschen-Thema», sagt sie dazu. Und: «Der Schlüssel für eine gesunde Paar-Sexualität ist die Frau.»

(optional)
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Eine gebündelte Ladung Wissen und Erfahrung
10.07.2020
Gemeinsam sind ANITECH SA und WydenZentrum AG die grössten privaten Anbieter für Mischfutterhersteller, Landwirte und Tierhalter in der Schweiz. Durch das einzigartige Angebot können auch regionale Mühlen vom enormen Fachwissen der Spezialisten profi tieren und dank direktem Zugriff auf das EDVProgramm ihre Futterrezepte optimieren. Geballte Kompetenz und Erfahrung werden transparent geteilt – zum Vorteil der Kunden und zum Wohl der Tiere.
Artikel lesen
«Erfolg hängt vom Wohlbefinden der Tiere und somit direkt von der Qualität der Futtermittel ab.» Diese Grundhaltung macht ANITECH SA und WydenZentrum AG schweizweit zur ersten Adresse, wenn es um Fragen rund um Fütterung, Gesundheit und Haltung von Tieren geht. Vom spezifischen Bedürfnis bis zum abgestimmten Rezept Insgesamt 18 Agronomen entwickeln individuelle Rezepturen für jede Tiergattung, ...
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns