Die Zemp Leitungs- & Tiefbau GmbH aus dem luzernischen Wiggen an der Grenze zum Kanton Bern ist auf den grabenlosen Bau von Leitungen aller Art spezialisiert. Mit mittlerweile fast 50 Jahren Erfahrung verfügt die Firma über grosses Wissen in ihren zwei Hauptbereichen Spülbohren und Einpflügen von Leitungen. Letzteres ist mit der 30-Tonnen-Winde in noch grösseren Dimensionen möglich.

Stetige Weiterentwicklung

Bereits 1973 pflügte Josef Zemp erstmals mit einem selbst umgebauten Untergrundlockerer eine Wasserleitung ein und legte damit den Grundstein zur heutigen
Zemp Leitungs- & Tiefbau GmbH mit 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Seit dem 1. Januar 2010 leitet Markus Zemp in der zweiten Generation die Firma. Die vergangenen Jahre zeichneten sich durch eine stetige Weiterentwicklung in vielen Bereichen aus. Während zu Beginn noch selbst entwickelte und gebaute Maschinen zum Einsatz kamen, setzt man bei Zemp heute auf die direkte Zusammenarbeit mit namhaften Herstellern. So ergab sich etwa ein Projekt für einen Kabelpflug mit der Menzi Muck AG in Rüti oder für die neue 30-Tonnen-Winde eine enge Zusammenarbeit mit der Paul Reber AG in Schüpfheim.

Ausgerüstet für jedes Gelände

Witterungs- und Klimabedingt steigt der Bedarf an festinstallierten Bewässerungssystemen. So konnte die Firma Zemp Leitungs- und Tiefbau Gmbh für diverse Landwirtschaftsbetriebe unterirdische Bewässerungsleitungen bauen. Das mühsame Schlauchleitungen verlegen und wieder zusammenrollen entfällt. Wartungskosten für die Kunststoffrohre entfallen, da die Lebensdauer der Rohre 50 Jahre oder mehr betragen. Das Messer des Kabelpflugs schneidet den Boden senkrecht auf und der am Messer angekoppelte Rohrkanal weitet den Schnitt auf. Gleichzeitig werden die Rohre in den Boden eingelegt. Das Kabelpflügen ist bei einfachem, hindernisfreiem Leitungsverlauf eine günstige Methode, ein oder mehrere Rohre bis zu einem Durchmesser von 315 mm und bis zu 1.5 m Tiefe in den Boden zu verlegen, ohne dabei grössere Kulturschäden zu verursachen. Mit der 30-Tonnen-Winde, welche über eine gewaltige Leistungsstärke verfügt, sind selbst Steigungen über 100 Prozent, Waldpartien, Böschungen und Bäche keine Hindernisse. Das Kabelpflügen eignet sich ebenfalls im Bereich Strom, Telekommunikation, Wasser, Abwasser, Güllenleitungen, Drainagen und Gas.

Spülbohrungen und Komplettanlagen

Neben dem Einpflügen von Rohren stellt die Spülbohrung der zweite Schwerpunkt der Firma dar. Mit der Inbetriebnahme der 18-Tonnen-Spülbohranlage sind in diesem Bereich mittlerweile auch Felsbohrungen für Rohrdurchmesser mit NW 355 Millimeter möglich. Die Zemp Leitungs- & Tiefbau GmbH sieht sich aber nicht nur als Spezialist in den Bereichen Spülbohren und dem Einpflügen von Leitungen, sondern bietet auch Komplettanlagen an. Konkret gehören hier auch verschiedene Anpassungen, Rohrzusammenschlüsse oder Wasserfassungen dazu. Mit ausgebildeten Kunststoffschweissern kann dabei die geforderte Qualität gewährleistet werden.

Obwohl mehrheitlich im Kanton Bern tätig, sind die Spezialisten der Zemp Leitungs- & Tiefbau GmbH für verschiedenste Projekte in der ganzen Deutschschweiz anzutreffen.

 

Weitere Informationen:
Zemp Leitungs- & und Tiefbau GmbH 
Rotgut 5
6192 Wiggen
034 493 36 20
info@zemp-leitungsbau.ch