Grosse Vorteile durch häufiges Futterschieben

Regelmässiges Anschieben macht das Futter für die Kühe stets erreichbar. Dank dem Lely Juno Futterschieber fressen auch rangniedere Kühe die nötige Ration für die optimale Pansengesundheit, das Wachstum und ihre Leistung. Häufiges Futterschieben stimuliert die Futteraufnahme und reduziert die Menge an Restfutter. Die Kühe haben weniger Gelegenheit zum Aussortieren. Die vielen kleinen Mahlzeiten führen zu höheren und stabileren pH-Werten im Pansen. So können die Kühe das aufgenommene Futter besser verwerten. Es hat sich herausgestellt, dass der Lely Juno in Kombination mit einem Melkroboter für die Erhöhung der Besuchszahlen im Roboter sorgt. Vermehrte Besuche sorgen für eine höhere Milchleistung, vor allem bei rangniederen Kühen. Ausserdem wird der Melkroboter effizienter genutzt und weniger Kühe müssen zum Melken geholt werden. Aber auch als Ergänzung zum Melkstand passt der Juno bestens. Der kleine rote Helfer deckt den Futtertisch immer schön. Dies reduziert offene Stellen an den Schultern, wenn die Kühe nach dem Futter hangeln. Futterneid und Kämpfe am Futtertisch gehören der Vergangenheit an.

Technisch ausgereift

Die Maschine in der dritten Version ist in allen Stallsituationen einsetzbar und einfach zu bedienen. Auch die Fahrt von Stall zu Stall schafft der Juno zuverlässig. So kann er das gesamte Futter für alle Tiere auf dem Betrieb anschieben.

#YT0#

Der Juno folgt auf beiden Seitenwänden und Gittern, während ihn Schienen aus Metall zur Ladestation und bei Bedarf in andere Ställe führen. Wenn der Juno kein Futter schiebt, fährt er mit angehobener Schürze. Dies verringert den Verschleiß und er kann kleinere Hindernisse überwinden. Es wird genügend Bodenfreiheit bei Steigungen gewährleistet und die Schürze bleibt frei von Schmutz.

Der Juno senkt seine Schürze nach Bedarf für eine links- und rechtsseitige Schiebeposition ab. Das ermöglicht eine effizientere Streckenführung und sorgt für höhere Kapazität. Der Juno ist zusätzlich mit einer Kollisionserkennung ausgestattet. Diese sorgt dafür, dass der Futterschieber stoppt, sobald er auf ein Hindernis trifft. Für Sicherheit ist also gesorgt.

[IMG 5]

Der grosse Bruder vom Juno

Nicht nur schieben, sondern frisch servieren. Der Lely Vector, das vollautomatische Fütterungssystem, bereitet bei Bedarf neue Mischungen vor und verteilt sie zielgerichtet.  24/7 wird das Futter an die Futterachse angeschoben. Mit dem Lely Vector können bis zu 16 verschiedene Gruppen gefüttert werden. Jungtiere, Mastrinder, laktierende Kühe, Trockensteher usw. erhalten alle eine bedarfsgerechte, ausgewogene Fütterung. Jungtiere erreichen schneller das gewünschte Gewicht und können früher besamt werden. Trockensteher bleiben während der Galtphase schön schlank, was zu einer einfacheren Geburt und einem gesunden Start in die Laktation führt. 

Genaue Portionierung – Optimales Kosten/Nutzen Verhältnis in der Fütterung

Während des Futterschiebens misst der Vector mit einem Sensor die Futterhöhe und mischt nur dann eine neue Ration, wenn die durchschnittliche Futterhöhe unter den voreingestellten Wert fällt. So steht den Kühen jederzeit frisches Futter zur Verfügung, die Futteraufnahme wird gesteigert. 

[IMG 6]

 

Aktion Juno Testen

Noch bis Ende Juni 2021 kannst Du einen Juno kostenlos in deinem Stall einrichten lassen um dich selber von den Vorteilen des kleinen roten Helfers zu überzeugen.

Melde dich beim LELY CENTER Härkingen

LELY CENTER Härkingen
Dairy Solution GmbH
Im Feld 16
4624 Härkingen

http://www.lely.com/haerkingen