Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Landwirtschaft in Zahlen: Der Agrarkanton ist auch Pferdekanton

Die meisten Pferde in der Schweiz stehen im Kanton Bern.


Im Jahr 2018 wurde der Equidenbestand gemäss Daten der TVD auf 111 22 Tiere geschätzt. Zwischen 2016 und 2018 ist die Gesamtzahl an Equiden in drei Jahren um 3249 Tiere, d. h. gemäss TVD um 1  pro Jahr, gestiegen. Weitaus am meisten Pferde, nämlich 20 216 stehen im Agrarkanton Bern. Das sind rund viermal mehr als in der Pferdehochburg, dem Kanton  Jura. Dieser ist flächenmässig aber auch  siebenmal kleiner als Bern. Diese Ergebnisse zeigen, dass fast die Hälfte der in der Schweiz lebenden Equiden (49  im 2018) in der Westschweiz und den deutschsprachigen Regionen des Mittellands beheimatet sind, was diese zu bedeutenden Zentren der Schweizer Pferdebranche macht.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Für die Schweizer Pferdeszene fehlen Verständnis – und Metzger
05.11.2020
Die Schweiz gilt als Reiternation, aber der Dichtestress setzt der Pferdehaltung zu. Das ist längst nicht die einzige Herausforderung – da ist z. B. die Sache mit dem Lebensende von Heimtier-Pferden.
Artikel lesen
«Wir hatten die Idee, die Schweiz betreffend Nutztieren und Heimtieren zu retten», erklärt Beat Wampfler. Der Präsident der Vereinigung Pferd lud zur Hauptversammlung und zeigte die diversen Baustellen im Bereich der Schweizer Pferdehaltung auf. Eine davon: Die Problematik um die Pferde mit Status Heimtier, die am Ende ihres Lebens entsorgt werden müssen. Sind sie einmal in der ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns