Landwirtschaft macht erfinderisch

Eigentlich sollte man das Sprichwort «Not macht erfinderisch» umschreiben: Landwirtschaft macht erfinderisch! In der Schweiz ist das besonders oft der Fall, denn jeder Betrieb ist anders und Bäuerinnen und Bauern suchen und finden Lösungen, die genau für sie passen. Und trotz aller Unterschiede können auch andere Betriebe von den Tüfteleien profitieren – oder sich inspirieren lassen.

Bäuerlicher Innovationspreis 2021

Haben Sie etwas ausgetüftelt, was Ihren Alltag im Stall vereinfacht? Wir freuen uns auf viele Ideen, grosse und kleine. Teilnehmen können alle Landwirte und Landwirtinnen, die im Umfeld der Nutztierhaltung eine innovative Idee (Neuentwicklung, Weiterentwicklung) erfolgreich umgesetzt haben. Die Erfindungen sollten einen direkten Bezug zur Nutztierhaltung und einen bäuerlichen Ursprung haben. Teilnahmeschluss für die diesjährige Preisverleihung war der 21. August 2021.

[IMG 3]

Das Preisgeld

Die besten bäuerlichen Innovationen werden von einer unabhängigen Fachjury nach klar definierten Kriterien beurteilt. Den Gewinnern winken attraktive Geldpreise.

  • 1. Preis: 3000 Franken
  • 2. Preis 1500 Franken
  • 3. Preis 500 Franken  

Plaketten bei den gewerblichen Neuheiten

Von den angemeldeten gewerblichen Neuheiten werden drei bis fünf Siegerprojekte ausgewählt. Diese erhalten die Plakette "Spezialpreis", die während der Suisse Tier am Stand und im Ausstellerverzeichnis publiziert werden. Zusätzlich werden diese Produkte auch im Messespecial vorgestellt. Alle anderen als Neuheit anerkannten Produkte erhalten die Plakette "Neuheit". 

 

Die Kriterien

Bäuerliche Innovation

Beim bäuerlichen Innovationspreis können Landwirte und Landwirtinnen Ihre selbst entwickelten Produkte anmelden. Die Erfindung muss einen Bezug zur Nutztierhaltung aufweisen und bäuerlichen Ursprungs sein. Eine unabhängige Fachjury beurteilt alle Anmeldung nach den folgenden Kriterien:

  • Innovations-Charakter/Originalität
  • Praxisrelevanz
  • Arbeitseinsparung
  • Wirtschaftlichkeit
  • Arbeits-Erleichterung/Ergonomie
  • Umweltrelevanz/Energieeinsparung
  • Tiergerechtheit und Tierwohl
  • Funktionssicherheit, Robustheit
  • Beitrag zu Energieeffizienz
  • Beitrag an Umweltschutz
  • Keine Verletzung von Bestimmungen: Tierschutz-, Strassenverkehr-, Arbeitssicherheitsbedingungen, etc.

Gewerbliche Neuheit

Für den gewerblichen Neuheitenwettbewerb können Aussteller ein oder mehrere Produkte anmelden, die an der Suisse Tier 2021 in Luzern das erste Mal ausgestellt werden und bis Ende des Jahres auf dem Markt erhältlich sind. Es dürfen in- und ausländische Produkte angemeldet werden.

Das anzumeldende Produkt muss Kriterien erfüllen, wie:

  • Beitrag zur Produktionssteigerung
  • Praxisrelevanz
  • Arbeitszeiteinsparung
  • Management unterstützen
  • Beitrag zur Qualitätssteigerung
  • Verbesserung von Tierschutz, Umweltschutz und Energieeffizienz

 

Unsere Sponsoren

[IMG 2] Beim bäuerlichen Innovationspreis 2021 dürfen wir auf die Unterstützung von verschiedenen Partnern zählen. Die Förderung von innovativen Ideen sind für sie eine Herzensangelegenheit. Hier finden Sie Informationen zu unseren Sponsoren und warum der bäuerliche Innovationspreis 2021 von ihnen unterstützt wird.