Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Kühe können lernen, auf die Toilette zu gehen

Verhaltenswissenschaftler haben eine Kuhtoilette entwickelt und erforschen die Steuerung des Ausscheidungsverhaltens. Das könnte zu einer Reduktion der Ammoniak-Emissionen führen.


In Zusammenarbeit mit neuseeländischen Verhaltensforschern sowie Wissenschaftlern des Instituts für Tierschutz und Tierhaltung in Celle erforschen Verhaltensbiologen am Leibniz-Institut für Nutztierbiologie (FBN) in Dummerstorf das Ausscheidungsverhalten von Rindern, schreibt das FBN in einer Meldung. Die Frage lautet: Können auch Kühe stallrein werden, die Umwelt entlasten und sich selbst besser vor Erkrankungen schützen? Im Normalfall verrichten sie ihr «Geschäft» dort, wo sie sich gerade aufhalten. Durch die Nutzung einer Latrine und die Trennung von Kot und Harn könnten klimarelevante Ammoniakemissionen aber deutlich vermindert werden. Auch der Reinigungsaufwand im Stall soll reduziert werden können.

Fazit: Es ist möglich

In einer aktuellen Studie kommen die Wissenschaftler zu dem Schluss, dass mithilfe einer Konditionierung ein erfolgreiches Latrinentraining bei Rindern möglich sein sollte. Die Ergebnisse der Studie wurden in der Fachzeitschrift «Neuroscience and Biobehavioral Reviews» veröffentlicht.
Der internationale Durchbruch blieb jedoch bisher aus, obwohl Wissenschaftler in Dänemark, England, Estland, Australien, Kanada und Holland bereits länger daran forschen.  

So wird trainiert

In den Toiletten-Bereichen ist der Boden mit einem grünen Belag ausgelegt, der durchlässig ist und als Spritzschutz funktioniert. Scheiden die Kühe ausserhalb der Toilette Harn aus, gibt es zur Bestrafung eine kurze Dusche. Funktioniert der Toilettengang, gibt es einen Belohnung in From von Futter.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Video: Weniger Ammoniak dank Kuh-Toilette
09.02.2019
Das niederländische Unternehmen Hanskamp präsentiert eine Produktinnovation. Sie soll den enormen Ammoniak-Ausstoss der Landwirtschaft reduzieren.
Artikel lesen
96% der Ammoniakemissionen in der Schweiz stammen aus der Landwirtschaft. Ammoniak gelangt aus Gülle und Mist in die Luft, überdüngt Ökosysteme und wirkt als Treibhausgas. Das niederländische Unternehmen Hanskamp hat einen Lösungsansatz vorgestellt. Mist und Urin trennen Gemäss Henk Hanskamp entsteht massiv weniger Ammoniak, wenn Urin und Festmist getrennt aufbewahrt werden. Dazu haben die ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns