Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Konsumenten zwischen Werten, Wünschen und Wirklichkeit

Wer steuert Kaufentscheide von Konsumenten? Die Fachkonferenz Brennpunkt Nahrung nimmt sich am 5. November des Konsumenten-Dilemmas an.


von lid
Publiziert: 29.10.2019 / 13:37

Durch welche Werte und Wünsche werden Konsumenten beeinflusst? Wie sieht ihr Kaufentscheid in Wirklichkeit aus? Brennpunkt Nahrung, die Fachkonferenz über Trends, Märkte und Management, lädt am 5. November nach Luzern.

Referentinnen und Referenten aus der Agro-Food-Branche werden erkennbare Trends und kurzfristige Modeerscheinungen erläutern und versuchen, den Gründen auf die Spur zu kommen, warum zwischen den artikulierten Werten und den realen Einkäufen mitunter Welten klaffen. Start-Ups werden sich präsentieren und lebhafte Diskussionen sollen die Tagungsteilnehmer inspirieren.

Brennpunkt Nahrung

Die Tagung findet am 5. November in der Messe Luzern statt. Es hat noch ein paar freie Plätze, Anmeldung via Homepage.

 

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Flexitarier auf dem Vormarsch
13.06.2019
Die flexible, manchmal fleischlose Ernährung nimmt zu. Die Fleischbranche wird deshalb aber (noch) nicht in ihren Grundfesten erschüttert, findet Christoph Egger von Micarna.
Artikel lesen
Der Konsum von Fleisch wird zusehends kontrovers diskutiert. Wer die Statistiken kennt, kann durchaus den Schluss ziehen, dass Fleisch aus der Mode gerät. Wenn die Fleischbranche Zukunftsszenarien entwickelt, kommt sie nicht um die Frage herum, ob ein gänzlicher Verzicht die beste Möglichkeit ist, die Ressourcen zu schützen. Christoph Egger, Leiter Business-Unit Fleisch bei Micarna in Bazenheid ...
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!