Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Konsum nach Corona: Regionale Lebensmittel bleiben gefragt

Umfragen zeigen, dass Konsumentinnen und Konsumenten nach der Corona-Krise mehr auf Regionalität achten und in kleinen Läden einkaufen wollen.


Das Institut für Kommunikation und Marketing (IKM) der Hochschule Luzern hat untersucht, ob die Corona-Krise die Konsumentinnen und Konsumenten nachhaltiger macht. Dabei zeigte sich, dass die Krise das Einkaufsverhalten deutlich und möglicherweise langfristig beeinflusst.

Herkunft wird wichtiger, der Preis weniger

Je länger der Balken rechts, desto grösser ist der Anteil der befragten Personen, die etwas häufiger (grüner Balken) oder seltener (roter Balken) tun. (Grafiken IKM)

Zwar scheint den Schweizerinnen und Schweizern die inländische Herkunft und Regionalität generell wichtig zu sein, immerhin achten gemäss der Studie des IKM deutlich mehr als die Hälfte der Befragten darauf. Im vergleich zum Verhalten vor drei Monaten, also vor der Corona-Krise, wurden aber Herkunft, Regionalität und Verfügbarkeit beim Einkaufen wichtiger. Ebenso achtete man etwas mehr auf Nachhaltigkeit und Fairen Handel.

Hingehen verloren für die Befragten Aktionen und Preis an Bedeutung. 

Wer wurde befragt?

Die Studie des IKM bezieht sich auf eine repräsentative Umfrage unter Konsumenten in der ganzen Schweiz. Befragt wurde vom 9. bis 16. April 2020 in Zusammenarbeit mit der Stiftung Mercator Schweiz und dem LINK Institut.

Neben dem Einkaufsverhalten wurden auch Fragen zu Gesundheit, Freizeit und Sozialem, Arbeit sowie der Bekanntheit und Nutzung von COVID-19-Initiativen untersucht.

Den Bericht finden Sie hier: Macht Corona die Bevölkerung nachhaltiger

Auch in Zukunft in den Hofladen

Zuversichtlich stimmen die Resultate der Studie zum zukünftigen Konsum: Im Durchschnitt wolle man mehr auf Regionalität beim Einkaufen achten. Auch Quartier- und Hofläden scheinen längerfristig an Beliebtheit gewonnen zu haben.  

Ähnliche Ergebnisse aus anderer Befragung

Auch die Prospekte-App Profital hat eine Umfrage unter über 5'500 Schweizer Nutzern gemacht. Die Ergebnisse sind ähnlich zu jenen des IKM:

  • Man zeigt sich in der Krise solidarisch mit dem Kleingewerbe
  • Fast 1/3 der Befragten wollen in Zukunft häufiger lokal einkaufen
  • 1/4 will künftig kleine Läden unterstützen

Gartenbedarf steht auf der Wunschliste

Werden die Läden wieder geöffnet, ist laut der Befragung von Profital erstmal nicht mit einem Kundenansturm zu rechnen. 56 Prozent der Teilnehmenden gaben an, erst mindestens eine Woche zu warten, bevor sie shoppen gehen. Dabei gibt es zwei besonders begehrte Produkte-Kategorien:

  • 45 Prozent der Befragten wollen als erstes wieder Garten- und Hausartikel kaufen
  • Ebenfalls 45 Prozent möchten sich neue Kleider anschaffen 
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Coronavirus: Hofläden sind gefragt
17.03.2020
Auch Hofläden bleiben nicht vom Ansturm auf Lebensmittelgeschäfte verschont. Teilweise gab es ungewöhnlich viel Kundschaft.
Artikel lesen
«Bei unseren Kunden gibt es im Moment nur ein Thema: Den Corinavirus», erzählt Brigitte Markwalder-Fässler. Sie betreibt mit ihrem Mann einen Familienbetrieb mit Hofladen in Würenlos Aargau. Es seien sowohl die üblichen als auch Neukunden, die derzeit vor allem Eier, Äpfel und Kartoffeln kaufen. «Wir haben doppelt so viel verkauft, wie sonst in dieser Saison», so Markwalder-Fässler. Schliesslich ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns