Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Kleine Getreide-Mühlen haben im Lockdown mehr Mehl verkauft

Der Lockdown im Frühjahr brachte den kleinen regionalen Mühlen eine Umsatz-Explosion. Zum Beispiel der Graf Mühle in Maisprach im Baselbiet.


Publiziert: 09.12.2020 / 14:10

Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Direktvermarktung hat stark zugelegt
12.12.2017
Die Schweizer Bauernbetriebe erweitern ihre Aktivitäten dank der innerbetrieblichen Diversifikation. Der Direktverkauf von selber produzierten Gütern hat besonders zugenommen - in sechs Jahren um 60 Prozent.
Artikel lesen
Zur innerbetrieblichen Diversifikation benutzen die Schweizer Bauern die betriebseigene Infrastruktur wie Boden, Gebäude, Maschinen, Personal und Erzeugnisse. Dabei wird die Direktvermarktung immer wichtiger. 2010 gab es 7100 Betriebe, die diesen Kanal benutzten. 2016 waren es gemäss Zahlen des Bundesamts für Statistik (BFS) bereits 11'360 Betriebe (+60%). Das bedeutet, dass 22% aller ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns