Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Kevin Koch ist der neue Direktor des Inforama Rütti

Kevin Koch tritt am 1. Dezember 2020 die Nachfolge von Markus Wildisen als Inforama-Direktor an. Der Berner Bauernverband begrüsst die rasche Wahl.


Kevin Koch war bereits seit 2013 als Lehrbeauftragter für Wirtschaft und Recht und seit 2018 als stellvertretender Leiter des Fachbereichs Berufsmaturität am Inforama Rütti in Zollikofen BE tätig. Seit August letzten Jahres leitet der neue Direktor diesen Fachbereich und ist Mitglied der Geschäftsleitung des Inforamas. 

Koch hat einen Masterabschluss in Betriebswirtschaft der Uni Bern und ein Lehrerdiplom Sekundarstufe II der Pädagogischen Hochschule Thurgau.

Wahl rechtzeitig in Angriff genommen

Der Berner Bauernverband zeigt sich in einer Mitteilung zur Neuernennung erfreut darüber, dass die Nachfolge für Markus Wildisen rasch geklärt werden konnte. Eine zeitgemässe Ausbildung an den Inforama-Standorten sei für die Berner Landwirtschaft und ihre Zukunfts-Perspektiven wichtig und unabdingbar. 

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Markus Wildisen verlässt das Inforama
07.05.2020
Für die Kündigung per Ende Dezember 2020 gibt es laut Markus Wildisen nur private Gründe. Er tritt im nächsten Jahr eine Stelle beim Bundesamt für Landwirtschaft BLW an.
Artikel lesen
Fünf Jahre lang hat Markus Wildisen das Inforama als Direktor geleitet. Nun endet mit seiner Kündigung Ende Jahr eine Ära, in der Wildisen hofft, wie er schreibt, zusammen mit der Geschäftsleitung Ruhe ins Inforama gebracht zu haben. Keine geschäftlichen Beweggründe Zu diesem Schritt haben Wildisen nach eigenen Angaben ausschliesslich private Überlegungen bewogen. In seinem Schreiben betont der ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns