Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Kanton Bern bestätigt Platz für Fahrende in Gampelen

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat beschlossen, dass im Umfeld der Justizvollzugsanstalt Witzwil ein provisorischer Transitplatz für ausländische Fahrende eingerichtet wird. Dies teilt er in einem Schreiben mit.


Publiziert: 08.12.2018 / 08:07

Die BauernZeitung berichtete am 4. Dezember über einen neuen Transitplatz für Fahrende in Gampelen. Dieser wurde nun vom Regierungsrat des Kantons Bern in einer Mitteilung bestätigt.

Platz für 20 bis 30 Wohneinheiten

In der Gemeinde Gampelen wird im Umfeld der Anstalten Witzwil ein provisorischer Transitplatz für Fahrende eingerichtet. Er bietet Platz für 20 bis 30 Wohneinheiten und wird voraussichtlich im Frühling 2019 eröffnet. Der Betrieb ist auf zwei Jahre befristet, heisst es in der Mitteilung weiter.

Der Regierungsrat habe die Regierungsstatthalterin des Verwaltungskreises Seeland beauftragt, diesen Beschluss zusammen mit der Gemeinde Gampelen umzusetzen.

Weit genug vom Dorf und der Justizvollzugsanstalt

Der provisorische Transitplatz befinde sich gut zwei Kilometer südlich des Dorfes Gampelen auf Kantonsland im Gebiet «Eschenhof». Er liege ausserhalb des Sicherheitsperimeters der Justizvollzuganstalt Witzwil. Die Kollektivunterkunft für Asylsuchende Eschenhof befindee sich zwar in der Nähe, grenze aber nicht direkt an den Platz an.

Minimale Infrastruktur

Der Platz ist rund 3‘000 Quadratmeter gross und kann 20 bis 30 Wohnwagen aufnehmen. Er werde über eine minimale, aber genügende Infrastruktur verfügen. So seien Wasser- und Abwasseranschlüsse, sanitäre Anlagen, Stromanschluss und Abfallcontainer vorgesehen.

asa

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Artikel zum Thema
Umfrage
18.10.2019 - 24.10.2019

Die Bart-Frage

Wie ist der Bart am Schönsten?

Weitere Umfragen
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!