Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Kanton Bern beantragt schweizweites Verbot von Chlorothalonil

Der Berner Regierungsrat verlangt ein sofortiges nationales Verbot von Chlorothalonil. Die Zulassung des umstrittenen Wirkstoffs solle aufgehoben werden.


In einem Schreiben an SVP-Bundesrat Guy Parmelin beantragt die Berner Kantonsregierung ein Verkaufs-, Verwendungs- und Aufbrauchsverbot von Chlorothalonil in der ganzen Schweiz, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

Im Trinkwasser gefunden

Abbaustoffe von Chlorothalonil wurden im Trinkwasser in landwirtschaftlich intensiv genutzten Gebieten nachgewiesen. Im Kanton Bern waren besonders die Trinkwasserfassungen im Seeland und Oberargau betroffen. Diese Abbauprodukte gelten als potenziell gesundheitsgefährdend. In der EU ist Chlorothalonil bereits verboten. 

Bevölkerung verunsichert, Rat in Sorge

Der Antrag wird mit der grossen Verunsicherung in der Bevölkerung begründet. Das bereite der Kantonsregierung Sorgen. Zudem hat der Grosse Rat bereits am 27. November eine Motion überwiesen, die Massnahmen für sauberes Trinkwasser fordert. 

Bundesrat Parmelin solle im Interesse der Schweizer Bevölkerung handeln und den umstrittenen Wirkstoff verbieten.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Chronik zu Chlorotahlonil: Was bisher geschah und beschlossen wurde
04.12.2019
Die Diskussion um den Wirkstoff Chlorothalonil begann im Sommer 2019. Hier finden Sie eine Zusammenstellung der Ereignisse.
Artikel lesen
Juni 2019: Die Diskussion um den Fungizid-Wirkstoff Chlorothalonil begann im Sommer, als Ostschweizer Kantonschemiker wegen überschrittener Grenzwerte in Grund- und Trinkwasser Alarm schlugen. Weiterlesen Juli 2019: Das Bundesamt für Landwirtschaft BLW startete das gesetzlich vorgeschriebene Vernehmlassungsverfahren, um Chlorothalonil die Zulassung zu entziehen. Der Entscheid wurde für den ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns