Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Kampagne gegen Bier-Patent lanciert

32 NGO starten einen Aufruf gegen ein Patente der Brauerei-Konzerne Carlsberg und Heineken. Die Politik müsse dafür sorgen, dass Schlupflöcher zur Patentierung von Pflanzen und Tieren geschlossen werden.


Publiziert: 15.03.2017 / 16:16

Die Patente erstrecken sich laut den Organisationen auf Gerste aus konventioneller Züchtung und deren Verwendung durch die Brauereien sowie das damit produzierte Bier. Zwar hätten sowohl die EU-Kommission als auch die EU-Regierungen klargestellt, dass Pflanzen und Tiere aus konventionellen Züchtungen nicht patentiert werden dürften, doch sei das Patentamt offensichtlich nicht bereit, sich daran zu halten, heisst es in einer Mitteilung. Die kritisierten Patente wurden 2016 erteilt.

Nach Ansicht der NGO können durch die Patente die Konzerne ihre Marktmacht weiter ausweiten, dies zum Schaden von Bauern, Züchtern, anderen Brauereien sowie den Konsumenten.

lid

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
Werbung
Werbung
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!