Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Käserei Biglen schliesst

Die Käserei im emmentalischen Biglen stellt die Produktion ein. Der Käser hat gekündigt und es konnte keine Nachfolgeregelung gefunden werden. Die Milch der derzeit 14 Produzenten verlässt das Dorf.


Publiziert: 15.03.2019 / 11:19

Die Käsereigenossenschaft in Biglen hat entschieden. Die Käseproduktion in der Dorfkäserei wird eingestellt. Der Käser Joel Schär hat gekündigt. Bereits 2014 musste kurzzeitig, aufgrund eines fehlenden Käsers, die Milch in umliegende Käsereien geführt werden. Zudem ist es kein Geheimnis, um die Käserei erfolgreich in eine sichere Zukunft führen zu können, müssten zeitnah Investitionen getätigt werden.

Die Milch verlässt das Dorf

Nun hat die Genossenschaft unter Präsident Beat Schüpbach, anlässlich der Hauptversammlung entschieden, die Milch verlässt das Dorf. Die meisten Produzenten werden ihre Milch künftig mittels Hofabfuhr nach Zäziwil liefern können. Ein Produzent liefert nach Arni, einer nach Kleinroth.

Bereits Ende Monat wird es dann soweit sein, dass die Produzenten ihre Milch zum letzten Mal in Biglen abgeben. Am Laden wird sich vorerst nichts ändern. Das Ladenlokal und die Wohnung in der Käserei sind vermietet.

Zentrum des Dorfes sind Käserei und Landi

Die Kundschaft im Dorf soll auch weiterhin vor Ort ein reichhaltiges Käseangebot aus der Region einkaufen können. Wie es aber längerfristig weitergeht, wird sich wohl im Zusammenhang mit der Landi in unmittelbarer Nachbarschaft zeigen.

Käserei und Landi liegen in Biglen Mitten im Dorf, nehmen örtlich einen wertvollen Standort ein und sind gut besucht. Beide Gebäude sind aber in die Jahre gekommen. Zudem steht im Dorf eine Ortsplanungsrevision an.

Simone Barth

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
Emmentaler Schaukäserei: Neuer Besucherrundgang prominent eröffnet
Bundesrat Johann Schneider-Ammann und Schwingerkönig Matthias Sempach nahmen gestern Samstag an der Eröffnungsfeier des neuen Besucherrundgang der Emmentaler Schaukäserei teil.
Artikel lesen
Feststimmung in Affoltern im Emmental: Bundesrat Johann Schneider-Ammann und Schwingerkönig Matthias Sempach eröffnen feierlich den Besucherrundgang der Emmentaler Schaukäserei nach rund siebenmonatiger Umbauzeit eröffnet. Der neu gestaltete «Königsweg» vermittelt ab sofort Gross und Klein interaktiv spannende Informationen über den Emmentaler AOP und stärkt damit die Position der Emmentaler ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!