Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Käser bleiben in der BOM

Die Schweizer Käser verbleiben in der Branchenorganisation Milch (BOM).


Publiziert: 28.05.2019 / 12:11

Der Zentralvorstand von Fromarte hat vergangene Woche getagt. Nach intensiver und vertiefter Diskussion und Abwägung aller Interessen habe man sich mit einer knappen Mehrheit für den Verbleib in der BO Milch ausgesprochen, heisst es in einer Mitteilung der Käser.

Konsequente Umsetzung gefordert

Die Käser haben den Entscheid der Einführung des Branchenstandards Nachhaltige Schweizer Milch ab dem 1. September 2019 der BOM nicht verhindert. Im Gegenzug erwarte man aber, dass der Branchenstandard konsequent umsetzt werde und bis in vier Jahren sämtliche Schweizer Milch nach dem neuen Branchenstandard produziert wird, heisst es weiter.

Nachhaltigkeitszuschlag nach Möglichkeit umsetzen

Der Zentralvorstand habe zudem zur Kenntnis genommen, dass der für das A-Segment der Molkereimilch beschlossene Nachhaltigkeitszuschlag von drei Rappen je Kilogramm ab September im A-Richtpreis abgebildet wird. Den Mitgliedern rate man den Nachhaltigkeitszuschlag nach Möglichkeit umzusetzen. Bedingung sei aber, dass der Detailhandel den Entscheid der BOM mittrage und die Margen für die Milchverarbeitung verbessert werden können.

Nachhaltigkeits-Kennzeichnung auch für nachhaltige silofreie Milch

Weiter zeigen sich die Käser erfreut darüber, dass der Vorstand der BO Milch an seiner Sitzung vom 22. Mai 2019 bestätigt hat, dass Käse aus nachhaltiger silofreier Milch mit der Nachhaltigkeits-Kennzeichnung gekennzeichnet werden darf. Dies auch, wenn für die Milch auf der Milchgeldabrechnung kein separat ausgewiesener Nachhaltigkeitszuschlag aufgeführt wird.

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
BOM und Fromarte: Es ist kompliziert
Die Käser stimmen für den Grünen Teppich und müssen dennoch über die Bücher. Für die BOM könnte es schwierig werden.
Artikel lesen
Der Branchenstandard für nachhaltige Schweizer Milch ist beschlossene Sache: die Mehrheit der Delegierten der Branchenorganisation Milch (BOM) hat vergangene Woche dem neuen Reglement zugestimmt. Während die Produzenten geschlossen für das neue Anliegen stimmten, waren sich die Käser uneins. Einige stimmten dafür, andere dagegen – und Fromarte-Präsident Hans Aschwanden betonte vor der ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!