Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Interpoma 2020 wird digital

Die Apfelwirtschafts-Messe Interpoma wird in einem neuen Format abgehalten. Die diesjährige Auflage heisst «Interpoma Connects 2020: Digital Days for the Apple Economy» und findet am 19. und 20. November 2020 statt.


Statt der traditionellen Messe präsentiert sich die Messe der Apfelwirtschaft Interpoma mit einer Mischung aus digitalen Events und solchen mit physischer Anwesenheit, heisst es in einer Mitteilung. Der eingeschränkte Reiseverkehr würde nämlich den internationalen Charakter der Messe beeinträchtigen. Deshalb setzen die Organisatoren dieses Jahr auf den digitalen Treffpunkt.

2018 konnten 20'000 Besucherinnen und Besucher aus 74 Ländern und 460 Ausstellende aus 24 Ländern teilnehmen; was dieses Jahr kaum möglich wäre. Im nächsten Jahr soll dafür wieder die traditionelle Messe vom 4. bis 6. November 2021 stattfinden.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Mild, säuerlich, fest, saftig – Es gibt für jeden Geschmack die passende Apfelsorte
24.06.2020
Hier erfahren Sie, welcher Apfel in der Schweiz und international der unbestrittene Star ist, was andere Sorten in Eigenschaften, Aussehen und Geschmack auszeichnet, und warum man für ihren Anbau z. T. in einem Club sein muss.
Artikel lesen
Schweizerinnen und Schweizer mögen Äpfel. Jedes Jahr isst jeder und jede statistisch gesehen rund 16 Kilogramm davon. Das ist deutlich mehr als bei der Banane: 9,3 Kilo werden hierzulande jährlich pro Kopf gegessen. Weltweit gibt es laut dem Schweizer Obstverband SOV 20'000 verschiedene Apfelsorten, hierzulande sollen es über 1000 genetisch unterschiedliche Sorten sein.  Wenige Topsorten ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns