Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Internationale Zuckerpreise zum Jahresstart sehr volatil

Die Weltmarktpreise für Zucker haben seit Beginn des neuen Jahres kräftig geschwankt, jedoch zuletzt deutlich zugelegt.


Publiziert: 09.01.2019 / 18:37

So fiel der Kurs des vorderen Rohzuckerkontraktes Nummer elf mit Fälligkeit im März 2019 in New York am 3. Januar zunächst auf ein Dreimonatstief von 11,69 cts/lb (225 Euro/t), verteuerte sich aber bis heute Morgen gegen 10.40 Uhr hiesiger Zeit auf 12,76 cts/lb (246 Euro/t); das bedeutete - bezogen auf den Schlusskurs des vergangenen Jahres - einen Anstieg um 6,1 Prozent.

Anziehender Rohölpreis lässt Preise steigen

Gleichzeitig kam es auch bei den Futureskursen auf Weißzucker unter dem Strich zu einer kleinen Rallye: Der für dieses Produkt an der Londoner Börse gehandelte Termin März 2019 kostete heute Morgen 346,20 $/t (302,47 Euro); das entsprach einem Plus von 4,1 Prozent. Für Preisauftrieb sorgten zuletzt unter anderem die anziehenden Rohölpreise. In der Folge erhöhte sich in Brasilien die Vorzüglichkeit der Ethanolherstellung aus Zuckerrohr gegenüber der Zuckerproduktion. Ausserdem wertete die brasilianische Währung gegenüber dem Dollar auf, so dass sich Zucker aus dem südamerikanischen Land am Weltmarkt verteuerte. Preisstützend kam die Trockenheit in wichtigen brasilianischen und indischen Zuckerrohranbaugebieten.

AgE

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
"IG Zukunft Pflanzenschutz" gegründet
Fünf Verbände haben die Interessengemeinschaft (IG) Zukunft Pflanzenschutz gegründet. Diese vereint Produzenten, Verarbeiter und Konsumenten.
Artikel lesen
Der Verband Schweizer Gemüseproduzenten (VSGP), der Schweizer Obstverband (SOV), Jardin Suisse, die Swiss Convenience Food Association (SCFA) sowie Swisspatat haben die "IG Zukunft Pflanzenschutz" gegründet. Das Schweizerische Konsumentenforum wird in der IG beratend mitwirken. Konsumentenanliegen und Medienanfragen hätten in den letzten Monaten auch wegen der Trinkwasser- und Pestizidinitiative ...
Werbung
Werbung
Werbung
Artikel zum Thema
Umfrage
02.07.2019 - 09.07.2019

Wochenabstimmungen

Tragen Sie einen Gurt im Traktor?

Weitere Umfragen
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!