Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Werbung

In Graben gefallen: 30 Rinder per Helikopter gerettet

Per Helikopter mussten im Kanton Obwalden rund 30 Rinder aus einem Graben gerettet werden.


Publiziert: 15.07.2019 / 08:49
Previous Next

Eine solch grosse Rettungsaktion hat Guido Baumann in seiner 33-jährigen Karriere als Helikopterpilot noch nicht erlebt. Am letzten Mittwoch gerieten an die 30 Rinder im Gebiet des kleinen Schlierentals im Kanton Obwalden in einen Graben und konnten sich nicht mehr selbst befreien. Zur Rettung wurde die Alpinlift Helikopter AG aus Buochs NW aufgeboten.

Tierärztin musste Rinder ruhig stellen

«Die ganze Bergungsaktion dauerte über fünf Stunden, bis alle Tiere sicher geborgen waren», sagt Guido Baumann gegenüber «20 Minuten». Die bis zu 500 Kilogramm schweren Rinder wurden mit Tierbergungsnetzen geborgen, die mit einer 50 Meter langen Leine am Helikopter befestigt waren. Die meisten Rinder mussten zuvor von einer Tierärztin mit Betäubungsmitteln ruhig gestellt werden. Trotzdem hätten sich einige «vehement» gewehrt, wie der 52-jährige Pilot erzählt. «Es ist ein Wahnsinn, wie viel Energie diese Tiere besitzen.»

Das Schnupperabo für Sie

Gefällt Ihnen dieser Inhalt? Für nur 20 Franken erhalten Sie die BauernZeitung jetzt 3 Monate in gedruckter Form nach Hause geschickt. Auf Wunsch erhalten Sie zusätzlich Zugang zum E-Paper und zur Online-Zeitung. Ohne Verpflichtungen oder automatischer Vertragsverlängerung. Jetzt hier bestellen!

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Fliegender Kran: Helikopter fliegt Schwemmholz aus
16.03.2014
Nach dem Hochwasser vom Juni 2013 müssen rund 80 Lastwagenladungen Schwemmholz aus dem Mattenbachtobel in Appenzell Ausserrhoden entfernt werden.
Artikel lesen
Während voraussichtlich fünf Tagen steht im ausserrhodisch-sanktgallischen Grenzgebiet im Vorderland ein Spezialhelikopter im Einsatz. Der Kaman K-Max K-1200 des liechtensteinisch-schweizerischen Helikopterunternehmens Rotex muss in diesen Tagen rund 1700 Kubikmeter Holz, zu drei Vierteln Buchen, aus dem Mattenbachtobel ausfliegen.
Wasserabfluss ist seit dem Hochwasser beeinträchtigt
Vom Morgen ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!