Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

In der Viehzucht werden ganz schöne Kühe nicht die Ältesten

Kühe sollen sehr alt werden, denn das macht sie wirtschaftlicher. Dazu braucht es ein funktionelles Exterieur. Eine Diplomarbeit zeigt auf: Die «allerschönsten» Tiere sterben früher.


Publiziert: 17.12.2020 / 16:03

Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
AP 22+: Geld für alte Kühe
04.12.2019
Eine 100 000er-Kuh im Stall zu haben, ist nicht einfach. Es gibt aber Betriebe, bei denen es keine Seltenheit ist.
Artikel lesen
Eine Schweizer Milchkuh wird durchschnittlich fünf bis sechs Jahre alt und absolviert in dieser Zeit 3,5 Laktationen, bevor sie zum Metzger geht. Dabei sind die häufigsten Abgangsursachen Fruchtbarkeitsstörungen und Euterkrankheiten. Dem Bund sind die 3,5 Laktationen aber zuwenig. In der Agrarpolitik 2022+ (AP 22+) will er die alten Kühe mit einem Geldbeitrag fördern, mit dem Ziel, dass in Zukunft ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns