Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Hofübergabe frühzeitig planen

Anfangs Januar wechselten viele Bauernhöfe den Besitzer. So auch der Weierhof von Hüslers in Hildisrieden. Sie geben Tipps, worauf zu achten ist.


Publiziert: 03.01.2019 / 10:47

Zu lange Warten mit der Hofübergabe sei nicht sinnvoll, findet Vater Bernhard Hüsler (58) vom Weierhof in Hildisrieden. Er hat anfangs Januar den Betrieb an Sohn Fabian (29) übergeben, bleibt aber Angestellter auf dem 38 ha grossen Milchwirtschaftsbetrieb. Die Planung für eine Hofübergabe soll rechtzeitig angegangen werden, finden beide. Und ohne externen Berater gehe es kaum. «Es gibt immer unterschiedliche Meinungen, da ist ein neutraler Ratschlag sinnvoll», sind sich Vater und Sohn einig.

js

Mehr zum Betrieb Weierhof und wie die Hofübergabe angegangen wurde lesen Sie in der BauernZeitung vom 4. Januar.

 

 

 

 

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!