Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Höhere Preise für Gemüse im April

Die Preise für den Luftverkehr und Hotelübernachtungen sind im April 2020 gesunken. Gleichzeitig steigen jene für Gemüse und Bekleidung.


Die Konsumentenpreise sind im April um 0,4% gefallen, meldet das Bundesamt für Statistik (BFS). Gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat betrug die Teuerung –1,1%. Der Rückgang um 0,4% im Vergleich zum Vormonat sei auf verschiedene Faktoren zurückzuführen schreibt das BFS, unter anderem auf die tieferen Preise für den Luftverkehr, Hotelübernachtungen und Treibstoffe.

Gleichzeitig sind die Preise für Gemüse und Bekleidung gestiegen. Diese Effekte lassen sich, laut der Nachrichtenagentur SDA, auf die Corona-Pandemie und deren Bekämpfung zurückführen.

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Corona-Effekt: Bio verzeichnet Absatzsteigerung von 20-30 Prozent
08.04.2020
Auch die Biomärkte verzeichnen beim Absatz einen starken Corona-Effekt. Die Warteliste für Biomilch-Produzenten ist deshalb in Diskussion. Gleichzeitig tut man sich schwer mit dem Bankvieh-Absatz. Bio Suisse hofft zudem auf eine Lockerung bei den geschlossenen Gärtnereien.
Artikel lesen
«Die Bio-Märkte entwickeln sich sehr dynamisch und die Situation ändert sich laufend», schreibt Bio Suisse auf Anfrage. Wie der gesamte Lebensmittelmarkt verzeichne man momentan ein Absatzwachstum von 20-30 Prozent, teilt Sprecher David Herrmann mit. Auf der Angebotsseite arbeiteten die Produzenten mit Hochdruck daran, die Nachfrage zu decken. Wird die Warteliste aufgehoben? Bei der Biomilch sei ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns