Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Hochdorf will wieder Magermilch importieren

Die Hochdorf Swiss Nutrition AG will im laufenden Jahr wiederum grosse Mengen Magermilchkonzentrat im aktiven Veredelungsverkehr zollbefreit importieren.


Publiziert: 30.01.2017 / 12:39

Das Unternehmen stellte bereits im Dezember 2016 ein entsprechendes Gesuch für 2000 Tonnen an die Eidg. Zollverwaltung für das Jahr 2017. Das Konzentrat soll zur Herstellung von Magermilchpulver und Lebensmittelerzeugnissen eingesetzt werden, wovon die ganze Menge exportiert werden soll. Mit dem Import will Hochdorf ihre Anlagen besser auslasten.

Der Schweizer Bauernverband (SBV) und die Schweizer Milchproduzenten (SMP)  lehnten vergangenen Donnerstag in ihren Stellungnahmen das Gesuch ab. Die Dachorganisationen der Schweizer Landwirtschaft und Milchproduzenten befürchten, dass diese Importe im Inland zu Marktstörungen führen könnten.

Bereits im letzten Jahr hatte Hochdorf ein Gesuch für die Einfuhr von Magermilchkonzentrat von 1000 Tonnen im zweiten Halbjahr 2016 gestellt. Trotz ablehnender Stellungnahmen von SBV und SMP wurde es von der Eidg. 
Zollverwaltung bewilligt.

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
Werbung
Werbung
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!