Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Hochdorf rechnet mit tieferem Jahreserlös

Der Nahrungsmittel-Hersteller Hochdorf korrigiert seine Jahresprognose nach unten. Absatzverzögerungen und Lagerabwertungen sind die Gründe.


Publiziert: 10.12.2018 / 11:09

Hochdorf begründet die Anpassung mit einem unerwartet schwächer als geplanten Jahresendgeschäft der Pharmalys Laboratories SA. Ein weiterer Faktor: Die Milchfettpreise/Butterpreise im europäischen Raum seien entgegen den Erwartungen gesunken, schreibt der Nahrungsmittel-Hersteller in einer Mitteilung. Der Preisrückgang beeinflusse die Lagerbewertung und auch die Butter-Verkaufspreise, insbesondere bei der Uckermärker Milch, negativ.

Neu rechnet Hochdorf mit einem Umsatz in der Grössenordnung von 540 Mio. Franken bis 570 Mio. Franken und einem im Vergleich zum Produktionserlös prozentualen EBIT in der Höhe von 3,5% bis 4 % (vorgängig 5,8% bis 6,5%).

lid

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
Wer nicht bei Emmentaler Switzerland mitmacht zahlt mehr
Die Nichtmitglieder der Branchenorganisation Emmentaler Switzerland (ES) müssen neu 70 statt wie bisher 55 Rappen pro Kilogramm produzierten Emmentaler AOP zur Finanzierung von Kommunikationsmassnahmen leisten.
Artikel lesen
Der Bundesrat hat am 30. November 2018 das Begehren der ES gutgeheissen und die entsprechende Verordnungsänderung auf den 1. Januar 2019 beschlossen, heisst es in einer Mitteilung. Schwierige Marktlage verlangt Marketing Die Schweizer Milch- und Käsewirtschaft sei von den Auswirkungen der Tiefpreise für Milchprodukte in der EU und auf den internationalen Märkten noch immer stark betroffen, ...
Werbung
Werbung
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!