Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Hitzestress bei Kühen: Forschung sucht Lösungen

Ein Forschungs-Projekt sucht Massnahmen, die helfen, dem Hitzestress bei weidenden Milchkühen entgegenzuwirken.


Publiziert: 02.07.2018 / 14:09 | Aktualisiert: 08.03.2020 / 10:41

Das Projekt startet dieses Jahr und dauert bis 2021, wie es in einer Medienmitteilung von Agroscope heisst. Die Forschungsanstalt führt das Projekt zusammen mit dem Fibl, dem BLV-Zentrum für tiergerechte Haltung sowie den Universitäten Göttingen und Bern durch.

Milchkühe sind sehr anfällige auf Hitzestress. Dieser führt zu Leistungs-Einbussen und beeinträchtigt die Tiergesundheit und das Wohlbefinden. Die Massnahmen, die in Stallhaltung eingesetzt werden, können bei weidenden Milchkühen nicht eingesetzt werden.

Mit dem Forschungs-Projekt soll deshalb erarbeitet werden, wie beginnender Hitzestress über Verhaltensmerkmal erkannt und wie praxisnahe Massnahmen zur Minderung erarbeitet werden können.

Die Projekt-Verantwortlichen suchen Schweizer Weidebetriebe mit Milchproduktion, die an einer Online-Teilnahme zum Thema Weidemanagement und Hitzestress teilnehmen wollen. Die Umfrage ist unter diesem Link erreichbar.

lid

Verwandte Themen
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns