Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Heumilch Österreich und Deutschland kooperieren

Die Arbeitsgemeinschaft Heumilch Österreich ist mit Heumilch Deutschland eine Kooperation eingegangen, um künftig am deutschen Markt unter einem gemeinsamen Dach aufzutreten. Es ist die zweite grenzüberschreitende Zusammenarbeit nach der Lancierung der Heumilch in der Schweiz 2016.


Zum Start der neuen Zusammenarbeit von Heumilch Österreich und Deutschland treten 13 deutsche Heumilch-Produzenten und -Sennereien als neue Mitglieder der österreichischen Organisation bei, wie aiz.info berichtet. Sie liefern jährlich um die 70 Millionen Kilo Heumilch. Die beiden Organisationen erhoffen sich mit der Kooperation, die Bekanntheit der Heumilch-Produkte in Deutschland zu steigern.

Der Verein Heumilch Schweiz hat bereits 2016 einen Kooperationsvertrag mit der Arge Heumilch Österreich abgeschlossen. Seither gibt es in der Schweiz Heumilch-Produkte zu kaufen. Diese sind am Markt erfolgreich: Coop hat rund 20 Heumilch-Produkte national unter der Eigenmarke Heumilch ins Sortiment aufgenommen und die jährliche Heumilchmenge beträgt bereits mehr als 10 Millionen Kilo.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Österreichische Milchpreise leicht rückläufig
31.07.2019
Der österreichische Milchpreis ist im Juni gesunken. Molkereien zahlen im Schnitt 36,91 Cent pro Kilogramm.
Artikel lesen
Von Januar bis Mai war der österreichische Milchpreis relativ stabil, wie aiz.info schreibt. Im Juni ging der Milchpreis jedoch leicht zurück. Die Molkereien zahlen im Schnitt 36,91 Cent netto je Kilogramm. Im Vergleich zum Vormonat ist dies ein Rückgang um 0,64 Cent, im Vergleich zum Vorjahr ist der Preis jedoch 1,56 Cent höher. Dies geht laut aiz.info aus den aktuellen Erhebungen der ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns