Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Hervorragende Erntequalität im Waadtland

Im Kanton Waadt läuft die Weinlese auf Hochtouren. Die Winzerinnen und Winzer erwarten Trauben von bester Qualität. Die Mengen liegen aber hinter den Erwartungen.


Die Ernte startete mit frühen roten Sorten schon Anfang September, wie das Office des Vins Vaudois mitteilt. Die Lese begann im Vergleich zum Schnitt der Vorjahre um 10 bis 15 Tage früher. «Es gab schönes Wetter als wir es brauchten und auch der Regen kam im richtigen Moment», zitiert die Mitteilung einen Winzer aus dem Vully.

Die Qualität ist bei allen Rebsorten aussergewöhnlich

Die Aroma-Konzentrationen seine hervorragend, sind sich die Produzenten der sechs Waadtländer Weinbauregionen einig. «Die Qualität der Trauben ist aussergewöhnlich, bei allen Rebsorten. Man vergisst häufig, dass auf den Waadtländer Weinbergen 61 verschiedene Rebsorten angebaut werden. Der Gesundheitszustand ist einwandfrei, die Aromen sind intensiv und auch die gewünschte Säure ist vorhanden», sagt Gilles Cornut, Präsident der Communauté Interprofessionnelle du Vin Vaudois (CIVV), laut Mitteilung.

Rückgang in der Produktion

Die Erntemengen vermögen aber nicht mit der Qualität mitzuhalten. Das liegt an einem Kälteeinbruch zur Blütezeit, was für die empfindlicheren Sorten problematisch war.

Die Communauté Interprofessionelle du Vin Vaudois (CIVV) rechnet mit einer Produktion von 23,5 Millionen Liter Wein. Der Rückgang zum Vorjahr beträgt 13%. Vom Wein sind 65,5% Weisswein, 29,1% Rotwein und 5,4% Weissweinspezialitäten.

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Weinernte von guter Qualität - Coronavirus hinterlässt Spuren
26.09.2020
Die Weinernte verspricht dieses Jahr in der Westschweiz Trauben von guter Qualität, allerdings sind die Mengen geringer als in anderen Jahren. Die Coronavirus-Krise traf die Winzer hart, aber es gab auch eine positive Entwicklung - die Zahl der Privatkunden hat zugenommen.
Artikel lesen
«Die Trauben sind sehr zuckerhaltig, und wir erwarten dieses Jahr eine ausgezeichnete Weinqualität», sagte Jocelyn Vouga, Besitzerin des Weingutes Vouga im neuenburgischen Cortaillod, gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Der heisse und relativ trockene Sommer habe dazu beigetragen, dass die Früchte sehr gesund und reif geworden seien. Die Winzerin rechnet jedoch mit etwas geringeren ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns