Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Herbizidfreier Kartoffelanbau: Das sind die Vorbereitungen

Wer seine Kartoffeln herbizidfrei anbauen möchte, muss sich schon frühzeitig mit dieser Strategie auseinandersetzen.


von Sonja Basler, LZ Liebegg
Publiziert: 15.08.2020 / 08:13

Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Kartoffelbau: Erfolgreiches Anbauen ohne Herbizid
15.08.2020
Wirkstoffverbote machen die Unkraut- und Krautvernichtung umständlicher. Das Forum Ackerbau und die Fenaco stellen Alternativen vor.
Artikel lesen
Kartoffeln herbizidfrei anzubauen, bedeutet nicht einfach nur den Verzicht auf Herbizide. Wer Kartoffeln herbizidfrei anbauen will, braucht einiges an Knowhow und muss mit mehr Aufwand für die Beobachtung der Kultur, die Bekämpfung des Unkrautes sowie die Vernichtung des Krautes rechnen. Mehrjährige Praxisversuche Obwohl unter dem Label von IP-Suisse bereits heute auf 160 Hektaren herbizidfreie ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns