Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Handwerk: Ledersticken ist kein Hobby für schöne Fingernägel

Die obwaldner Bäuerin Martina von Rotz macht die Nasenbänder für ihre Kühe selber. Für dieses Hobby braucht es Biss sowie einiges an Material und Werkzeug.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Handwerk: Filzen bedeutet zupfen, drücken, reiben und rollen
12.09.2020
Aus losen Schafwollfasern einen Gegenstand zu filzen, hat etwas Meditatives. Es verlangt aber auch Geduld und starke Arme und Hände.
Artikel lesen
Auf dem Tisch liegt ein grosser Haufen heller, flauschiger Schafwolle. Nach mehreren Stunden Zupfen, Drücken, Reiben, Einseifen und Rollen wird daraus ein gefilztes Sitzkissen geworden sein. Zuweilen lösen die Bewegungen bei der Filzerin  fast etwas Meditatives aus, zum Beispiel beim Reiben oder Rollen. Doch über weite Strecken ist Filzen einfach Fleissarbeit, benötigt Geduld und Kraft in den ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns