Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Handwerk: Filzen bedeutet zupfen, drücken, reiben und rollen

Aus losen Schafwollfasern einen Gegenstand zu filzen, hat etwas Meditatives. Es verlangt aber auch Geduld und starke Arme und Hände.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Handwerk: Selber ein Stuhlkissen filzen
12.09.2020
Nach mehreren Stunden Zupfen, Drücken, Reiben, Einseifen und Rollen entsteht aus einem Haufen flauschiger Schafwolle ein gefilztes Sitzkissen.
Artikel lesen
Für ein gefilztes Sitzkissen von 40 × 40 Zentimetern brauchen wir: zirka 150 g Kardwolle   zusätzliche Wolle, andersfarbig, für ein Muster, beispielsweise Kammzug, Kardwolle, Locken oder Vorfilz  genoppte Plastikfolie oder Bastmatte dünner Plastik  Orchideendusche oder Petflasche mit Löchern im Deckel Badenudel Seife Kübel mit warmem Seifen-wasser Badetücher Kardwolle und farbiger ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns