Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

GoldHill Salomon Blexy gewinnt den GP von Sargans

Das zweijährige Rind von Simon Gfeller aus Kappelen BE wurde am Samstagabend zur Champion 2019 gekührt. Der 18. Grand Prix bot wiederum viel Spektakel, hohe Qualität und viele Emotionen.


Previous Next

Der Grand Prix von Sargans wurde seinem Namen als erstklassige internationale Rinderschau einmal mehr gerecht. 140 Top-Rinder aus der Schweiz, dem Fürstentum Liechtenstein und Österreich präsentierten sich am Samstagabend vor den Augen von Richter Matthias Süess, Andwil SG, im Ring.

Rinder der Extraklasse

Süess lobte bereits bei den jüngsten Tieren die Top-Qualität. "Schon in der ersten Abteilung sieht man die hohe Qualität", sagte Süess. Die erste Kategorie gewann Capucino-Tochter Violina von Peter Schiesser aus Linthal GL. Sie überzeugte mit ihrer Eleganz, der Feinheit und dem perfekten Beckenbau.

In insgesamt zwölf Abteilungen wurden die Tiere gerichtet. Immer wieder sprach Süess von "Hammertieren mit sehr viel Potenzial". Je später der Abend respektive je älter die Rinder wurden, umso anspruchsvoller wurde das Rangieren. So war in der Abteilung 7 das Rennen um die Spitzenplätze so eng, dass Süess sowohl die erstplatzierte Senn BS Lennox Lena als auch die zweitplatzierte GoldHill Calvin Cocco in der Schlussrunde dabei haben wollte.

Enges Rennen an der Spitze

Als "absolute Spitzenklasse" bezeichnete Süess die Tiere in Abteilung 10. "Wir haben noch in keiner Abteilung so starke Tiere von vorne bis hinten gesehen." Den Abteilungssieg holte sich die Phil-Tochter Beauty von Andri Elsa aus Donat GR, die mit ihrem gut aufgesetztem Widderrist und dem trockenen Fundament überzeugte.

Auch in der Abteilung 11 entschieden Nuancen über Sieg oder Niederlage. GoldHill Salomon Blexy von Simon Gfeller aus Kappelen BE ging dennoch als klare Siegerin hervor und konnte damit ihren Sieg aus dem Vorjahr verteidigen.

Bei den älteren Rindern sei die Qualität in den vorderen Ränge gewaltig, bemerkte Süess bei der letzten Abteilung. Er sei beeindruckt von der enormem Kapazität der Tiere. Den Sieg in Abteilung 12 holte Immenberg BS Calvin Grace von der Immenberg Brown Swiss in Schönholzerswilen TG. Sie überzeugte Süess mit ihren Vorzügen in der Verbundenheit, vor allem in den Schulterbereich hinein.

Gänsehautmoment bei der Champion-Wahl

Es waren dann auch drei über zweijährige Rinder, die nach der Schlussrunde, wo die 14 schönsten Rinder des Abends nochmal in den Ring geführt wurden, als Top 3 übrig blieben: Immenberg BS Calvin Grace von Immenberg Brown Swiss, Castelli BS Blooming Savosa von Thomas Renggli und GoldHill Salomon Blexy von Simon Gfeller. Matthias Süess machte schliesslich Blexy zur Champion. "Ein extrem starkes Rind mit viel Tiefe, einem starken Widerrist und einem gut geneigten Becken", so Süess Kommentar. Auf dem zweiten Rang landete Grace, Honorable Mention wurde Savosa.

Der Vorführer und die Besitzer von Blexy lagen sich nach der Verkündung des Sieges in den Armen. Der sichtlich gerührte Simon Gfeller wurde dann auch bei der Siegerehrung von Emotionen übermannt. Auch dies wohl ein Zeichen dafür, dass der GP von Sargans ein prestigeträchtiger Preis für die Braunviehzüchterinnen und -züchter ist.

 

Abteilungssiegerinnen

Abt. 1: 1. Violina (Capucino), Peter Schiesser, Linthal GL; 2. Aelpli (Calvin), Felix Schneider, Schwendi SG; 3. Tina (Norvin), René Giger, Unterterzen SG.

Abt. 2: 1. Navida (Salomon), Franz Felder, Marbach LU; 2. Wicky (Salomon), Ueli Tischhauser, Oberschan SG; 3. Baunty (Blooming), Franz Bachmann, Schachen LU.

Abt. 3: 1. Pamy-Lou (Phil), Karl Gisler, Haldi UR; 2. Kayla (Phil), Loic & Yves Niederhauser, Tramelan BE; 3. Jane (Capucino), GoldHill Genetics, Romoos LU.

Abt. 4: 1. Nessaya (Bender), G-Wal Mountain Cows, Bürglen UR; 2. Leni (Astro), Mathias Bärtsch, Sargans SG; 3. Jara (Big Boy), Christian Schneider, Schwendi SG.

Abt. 5: 1. Ariane (Bender), Mathias Bärtsch, Sargans SG; 2. Melina (Blooming), Walter Kessler, Oberterzen SG; 3. Beverli (Biver), Arno Michel, Pany GR.

Abt. 6: 1. Fortuna (Agillo), Ueli Tischhauser, Oberschan SG; 2. Noleen (Norwin), Ronny Strässle, Landquart GR; 3. Peggy-Sue (Phil), Philipp Zweifel, Linthal GL.

Abt. 7: 1. Lena (Lennox), Martina Schneider, Schwendi SG; 2. Cocco (Calvin), GoldHill Genetics, Romoos LU; 3. Nelke (Norwin), Tom und Noe Salzgeber, Pany GR.

Abt. 8: 1. Bercy (Biver), Lorenza Vitali, Aquila TI; 2. Bibi (Biver), Marco Hofstetter, Entlebuch LU; 3. Rosa (Bender), Johann Fischbacher, Niederndorferberg AT.

Abt. 9: 1.  Philena (Phil), Werner Buholzer, Buttisholz LU; 2. Reila (Wudy), Thomas Dolf, Wergenstein GR; 3. Cyana (Calvin-ET), Patrick Flüeler, Alpnach OW. 

Abt. 10: 1. Beauty (Phil), Andri Elsa, Donat GR; 2. Belaria (Blooming), Beni Schmid, Schüpfheim LU; 3. Donita (Calvin), Remo Frauchiger, Bauma ZH.

Abt. 11: 1. Blexy (Salomon), Simon Gfeller, Kappelen BE; 2. Norma (Norwin), Franz Felder, Marbach LU; 3. Calanda (Calvin), Damian Caratsch, Untervaz GR.

Abt. 12: 1. Grace (Calvin), Immenberg Brown Swiss, Schönholzerswilen TG; 2. Savosa (Blooming), Thomas Renggli, Romoos LU; 3. Britney (Blooming), Daigon Taddei, Leontica TI.

Gefällt Ihnen was Sie lesen?

Warum nicht mal drei Monate «schnuppern»? Für nur CHF 20.- erhalten Sie 12 Print-Ausgaben (Regionen nach Wahl) plus Online-Zugriff. Gleich hier bestellen und bestens informiert bleiben!

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
GP Sargans: Nachfolgerin von Felder’s BS Norwin Noreen gesucht
30.10.2019
Am 9. November 2019 wird am GP Sargans die Nachfolgerin von Felder’s BS Norwin Noreen gesucht. An der internationalen Rinderschau gehen 158 Rinder an den Start.
Artikel lesen
Schweizer Braunviehrichter an der Schau in Sargans ist Matthias Süess aus Andwil. Er richtet 158 Rinder von 132 Ausstellern. Es wird spannend: Vaterseits dominiert dieses Jahr Blooming mit 24 Töchter vor Lennox mit 21 und Calvin mit je 19. Aber auch von der Mutterseite her, könnte es interessant werden. So nehmen unter anderem Töchter von Glenn "Glena", Norwin "Noreen", Blooming "Gioja" und ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns