Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Globaler Biomarkt wächst auf 97 Milliarden US Dollar

Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL und IFOAM – Organics International präsentieren die aktuellen Zahlen zum globalen Biolandbau. Der positive Trend setzt sich fort. So wird der globale Markt auf 97 Milliarden geschätzt.


Publiziert: 13.02.2019 / 13:33

Die Nachfrage nach Bioprodukten nimmt stetig zu, auch gibt es immer mehr Bio-Produzenten. Die Biofläche wächst, und inzwischen liegen aus 181 Ländern Daten vor. Das zeigt die jüngste Ausgabe der Studie „The World of Organic Agriculture“. Dieses statistische Jahrbuch zum weltweiten Biolandbau wird vom FiBL und vom Weltdachverband des Biolandbaus IFOAM – Organics International gemeinsam herausgegeben.

Grösster Bio-Markt sind die USA

Das Marktforschungsunternehmen Ecovia Intelligence beziffert den globalen Markt für Bioprodukte 2017 auf 97 Milliarden US-Dollar. Der grösste Markt sind die Vereinigten Staaten (40,0 Milliarden Euro), gefolgt von Deutschland (10 Milliarden Euro), Frankreich (7,9 Milliarden Euro) und China (7,6 Milliarden Euro). Die Schweiz ist mit 2435 Millionen auf Platz 7. Zudem hat die Schweiz mit 288 Euro den grössten Biokonsum pro Kopf.

Indien hat die meisten Bio-Produzenten

2017 gab es 2,9 Millionen Bioproduzenten weltweit, also fünf Prozent mehr als 2016. Wie in den Vorjahren waren die Länder mit den meisten Produzenten Indien (835’200), Uganda (210’352) und Mexiko (210’000). In der Schweiz gibt es 6638 Bio-Produzenten.

Australien hat die grösste Biolandbaufläche

69,8 Millionen Hektar Landwirtschaftsfläche wurden Ende 2017 biologisch bewirtschaftet. Das sind 20 Prozent oder 11,7 Millionen Hektar mehr als 2016, das stärkste Wachstum, das je verzeichnet wurde. Australien ist das Land mit der grössten Biolandbaufläche (35,6 Millionen Hektar), gefolgt von Argentinien (3,4 Millionen Hektar) und China (3 Millionen Hektar). Weltweit werden 1,4 Prozent der Landwirtschaftsfläche biologisch bewirtschaftet. In der Schweiz beträgt die Biolandbaufläche 151'404 Hektaren, damit ist sie auf Platz 43.

Lichtenstein hat höchsten Bioanteil bei der Landwirtschaftsfläche

Die Länder mit dem höchsten Bioanteil an der gesamten Landwirtschaftsfläche sind Liechtenstein (37,9 Prozent), Samoa (27,6 Prozent) und Österreich (24 Prozent). In 14 Ländern werden mindestens zehn Prozent der Landwirtschaftsfläche biologisch bewirtschaftet. Die Schweiz ist mit 14,4 Prozent auf Platz neun.

pd

Die ganze Studie „The World of Organic Agriculture“ finden Sie hier.

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Welt-Biomarkt legt weiter zu
14.02.2018
Schweizerinnen und Schweizer haben nach wie vor mit dem höchsten Bio-Pro-Kopf-Konsum. Der Gesamtmarkt beträgt rund 90 Milliarden Dollar.
Artikel lesen
Die Schweiz bleibt ein Bio-Eldorado. Pro Kopf konsumierten die Schweizer auch im Jahr 2016 weltweit am meisten, nämlich Bioware im Wert von 315 Franken. Damit erreichen wir einen Anteil von 3% an den globalen Bio-Einzelhandelsumsätzen, wie die neuesten Zahlen des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL) in Frick zeigen. USA bleiben grösster Markt Diese Zahlen zur globalen Entwicklung ...
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!