Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Gespräche mit Guy Parmelin: IGAS tauscht sich am Herbstanlass über Handelsabkommen aus

Am Herbstanlass der Interessengemeinschaft für den Agrarstandort Schweiz (IGAS) sprach sich die Vereinigung für Handelsabkommen und Nachhaltigkeit aus.


Publiziert: 18.10.2019 / 16:29

Vertreter von Unternehmen und Verbänden trafen sich am 15. Oktober 2019 auf dem Gurten in Bern. Sie tauschten sich mit Bundesrat Guy Parmelin aus. Dabei ging es um die Handelsabkommen, welche gemäss dem IGAS unvermeidbar sind. Die Abkommen müssten auch als Chancen angesehen werden, heisst es in einer Mitteilung der Vereinigung. Auch die Forderungen der Öffentlichkeit nach mehr Nachhaltigkeit wurden am Treffen positiv gewertet. "Privates Engagement und staatliche Rahmenbedingungen können dazu führen, dass die Schweiz mit Produkten und politischem Engagement Nachhaltigkeit exportiert", so die IGAS. 

Interessengemeinschaft für den Agrarstandort Schweiz

Die Gemeinschaft verbindet Organisationen und Firmen der Land- und Ernährungswirtschaft, welche sich eine stärkere Marktausrichtung des Sektors unter fairen Rahmenbedingungen wünschen. Mitglieder sind  etwa IP-Suisse, Bio Suisse, Mutterkuh Schweiz und Suisseporcs; Fromarte, Swisscofel, fial, Schweizer Fleisch-Fachverband; Emmi, Cremo, Bell, Nestlé Suisse; Migros, Coop; GastroSuisse; Stiftung für Kon-sumentenschutz (sks), Konsumentenforum (kf).

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Wandern und Brunchen mit einem Bundesrat: Landwirtschaftsminister Guy Parmelin zeigt seine Heimat
31.07.2019
Bundesrat Guy Parmelin wanderte heute mit 200 Schweizer(innen) durch die Waadtländer Rebberge. Unterwegs gabs einen verfrühten 1.-August-Brunch bei der Weinbauernfamilie Métroz.
Artikel lesen
«Alles gut bei Ihnen?» Plötzlich steht Wirtschaftsminister Guy Parmelin am Tisch. Die drei Ehepaare, bunt zusammengewürfelt aus dem Kanton Solothurn und der Waadt, Deutschschweizer und Romands einträchtig vereint, freuen sich über den Smalltalk mit dem Wirtschaftsminister. Hier ein Selfie, da ein Scherz Parmelin gibt sich an diesem 31. Juli nicht nur volksnah, die Gespräche mit den ...
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!