Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Gefüllter Topf für Nothilfen

Im Moment steht genügend Geld für Nothilfen für die Landwirtschaft zur Verfügung.


Publiziert: 08.06.2019 / 11:16

So seit 2016 auch aus einem Fonds der Albert-Koechlin-Stiftung Luzern, von dem Bauernfamilien in der Zentralschweiz profitieren können. Jährlich könnten daraus 200 000 Franken vergeben werden, letztes Jahr wurde nur ein Viertel ausgeschöpft, sagt Projektleiter Patrick Ambord. «Insbesondere aus Uri, Nid- und Obwalden erreichen uns im Vergleich mit anderen Kantonen weniger Gesuche.» Deshalb macht die Stiftung in einem Schreiben nun nochmals auf dieses Angebot aufmerksam. Die Unterstützung diene der Überbrückung einer akuten Notlage, mit einer einmaligen à-fonds-perdu-Zahlung. Anfragen können durch Betriebsleiter oder auch Gemeinden und Organisationen erfolgen. Die Gesuche sind schriftlich einzureichen.

Weitere Informationen: www.aks-nothilfe.ch

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Im Aargau ein Höchststand an Kreditgesuchen
Im Aargau nahmen die Kreditzusicherungen gegenüber dem Vorjahr zu.
Artikel lesen
Einen Kontrast zu den Rückgängen an Gesuchen für Agrarkredite in Luzern und Schwyz bildet die Situation im Aargau. Hier stiegen die Kreditzusicherungen gegenüber dem Vorjahr deutlich um zehn Prozent. Mit 140 Krediten und einer Summe von 19,62 Millionen Franken sei dies der höchste Wert seit dem starken Nachfragerückgang 2015, heisst es im Jahresbericht der Aargauischen Landwirtschaftlichen ...
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Umfrage
18.10.2019 - 24.10.2019

Die Bart-Frage

Wie ist der Bart am Schönsten?

Weitere Umfragen
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!